Newsticker für Norddeutschland

  • Symrise blickt optimistischer auf das laufende Jahr

    Außenansicht des Verwaltungsgebäudes des Duft- und Aromenherstellers Symrise. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

    Holzminden (dpa) – Gute Geschäfte mit Zusätzen für Heimtiernahrung und Hygieneprodukte sowie Einsparungen stimmen den Duft- und Aromenhersteller Symrise optimistischer für das laufende Jahr. Die Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda-Marge) soll 2020 nun auf 21 bis 22 Prozent zulegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Holzminden mit. Bisher wurden über 20 Prozent in Aussicht gestellt. Beim Umsatz... Mehr lesen
  • Fotodienstleister Cewe sieht sich stabil aufgestellt

    Blick auf das Firmenlogo des Fotodienstleisters Cewe. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

    Oldenburg (dpa) – Der Fotodienstleister Cewe sieht sich auch nach dem Corona-Quartal stabil aufgestellt. Das Kerngeschäft Fotofinishing, zu dem auch die Fotobücher zählen, profitierte sogar vom «Stay-at-home»-Effekt während der Krise, die übrigen Geschäftsfelder waren allerdings spürbar von dem vorübergehenden Lockdown betroffen, wie Cewe am Donnerstag in Oldenburg mitteilte. Der Umsatz ging im zweiten Quartal um 2,7 Prozent 130,6 Millionen... Mehr lesen
  • Prozess um Mord an Autohändler beginnt 25 Jahre nach Tat

    Stacheldraht sichert das Landgericht Lübeck. Foto: Rainer Jensen/dpa/Archivbild

    Lübeck (dpa/lno) – 25 Jahre nach dem Mord an einem Autohändler in Lübeck beginnt am Freitag vor dem Landgericht Lübeck der Prozess gegen die mutmaßlichen Mörder. Die 46 und 56 Jahre alten Männer aus Litauen sollen im Juli 1995 in Lübeck einen damals 44 Jahre alten Gebrauchtwagenhändler in seiner Wohnung mit einem Messer und einem Schraubendreher erstochen haben, teile... Mehr lesen
  • 18 neue Corona-Infektionen in Schleswig-Holstein

    Ein Arzt hält einen Tupfer mit einem Abstrich für einen Corona-Test in der Hand. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Symbolbild

    Kiel (dpa/lno) – In Schleswig-Holstein hat sich die Zahl der offiziell erfassten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus zuletzt innerhalb eines Tages um 18 Fälle auf 3534 erhöht. Wie die Landesregierung auf ihrer Homepage mit Stand Mittwochabend berichtete, stieg die Zahl der im Zusammenhang mit dem Virus Gestorbenen um 1 auf 158. Rund 3100 der seit Beginn der Pandemie in... Mehr lesen
  • Friseursalon in Heide brennt aus

    Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

    Heide (dpa/lno) – Bei einem Feuer in der Innenstadt von Heide im Kreis Dithmarschen ist in der Nacht zum Donnerstag ein Friseursalon abgebrannt. Es habe zunächst einen Knall gegeben und anschließend habe das Geschäft in Flammen gestanden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Eine Frau musste aus ihrer Wohnung über dem Salon gerettet werden. Rund 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Nach etwa... Mehr lesen
  • Helgoland sieht große Chancen durch Wasserstoff aus Nordsee

    Blick auf die Nordsee mit der Hochseeinsel Helgoland. Foto: picture alliance/dpa/Archivbild

    Helgoland (dpa/lno) – Helgoland verspricht sich kräftige wirtschaftliche Impulse von der Erzeugung von Wasserstoff aus Windkraft auf der Nordsee. «In weniger als zehn Jahren wird grüner Wasserstoff aus der Nordsee eine Normalität und zugleich ein fester Baustein der nationalen Wasserstoffstrategie sein», sagte Bürgermeister Jörg Singer. Anlass war ein Treffen mit dem Wasserstoffbeauftragten der Bundesregierung, Stefan Kaufmann (CDU) und dem... Mehr lesen
  • DWD-Meteorologe: Sommer bislang ziemlich durchschnittlich

    Das Fahrgastschiff MS «AquaMarin» fährt bei sonnigem Wetter über die Okertalsperre. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

    Braunschweig (dpa/lni) – Der Sommer in Niedersachsen gibt sich derzeit moderat. «Bislang erleben wir insgesamt einen ziemlich durchschnittlichen Sommer», sagte Oliver Weiner, Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Hamburg, der «Braunschweiger Zeitung» (Donnerstag). Der Juni sei auf ganz Niedersachsen bezogen etwa 2 Grad wärmer gegenüber dem langjährigen Vergleichsmittel im Zeitraum 1961 bis 1990 gewesen, der Juli dagegen minimal um... Mehr lesen
  • Sechs beschädigte Autos auf der A 28

    Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: picture alliance/Malte Christians/dpa/Symbolbild

    Hatten (dpa/lni) – Bei Unfällen auf der Autobahn 28 bei Hatten im Landkreis Oldenburg sind in der Nacht zum Donnerstag sechs Autos beschädigt worden. Zuvor sei ein Reifen eines Lastwagenanhängers geplatzt, teilte die Polizei mit. Teile des kaputten Reifens hatten sich über die ganze Straße verteilt. Aufgrund der Dunkelheit konnten sechs nachfolgende Autos nicht mehr rechtzeitig reagieren und überfuhren... Mehr lesen
  • Traditionsschifffahrt in Krise: Kaum Ausfahrten mit Gästen

    Die Traditionssegler Stortemelk (l) und Oban liegen im Stadthafen Rostock. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB

    Rostock (dpa) – Die deutsche Traditionsschifffahrt steckt wegen der Corona-Pandemie tief in der Krise. «Seit dem Shutdown im Frühjahr geht nichts mehr», sagte der Vorsitzende des Dachverbands der deutschen Traditionsschiffe, Jan-Matthias Westermann, der Deutschen Presse-Agentur. Heute sollte in Rostock die Hanse Sail eröffnet werden, sie war aber im April von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) abgesagt worden. «Der 30.... Mehr lesen
  • Prozess gegen Heikendorfer Panzer-Besitzer nicht vor Herbst

    Ein «Panther»-Kampfpanzer wird zum Abtransport vorbereitet. Foto: picture alliance/dpa/Archivbild

    Kiel (dpa/lno) – Der Besitzer eines Wehrmachtpanzers aus dem Kieler Vorort Heikendorf muss sich frühestens im Herbst vor dem Kieler Landgericht verantworten. Ein genauer Termin stehe noch nicht fest, sagte ein Gerichtssprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die Kieler Staatsanwaltschaft hatte bereits 2017 gegen den mittlerweile 83 Jahre alten Eigentümer des Panzers Anklage wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und verschiedener waffenrechtlicher... Mehr lesen
  • Stiftung will Mimen Ekhof stärker in Fokus nehmen

    Ein Kulissenschieber arbeitet im Ekhof-Theater auf Schloss Friedenstein. Foto: Jens Kalaene/dpa/Archivbild

    Gotha (dpa) – Einer der wichtigsten Persönlichkeiten in der deutschen Theatergeschichte will die Stiftung Schloss Friedenstein in Gotha mehr Raum geben. «Es gibt Überlegungen, das Ekhof-Festival langfristig etwas neu aufzustellen», sagte der Pressesprecher der Stiftung, Marco Karthe, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Dabei gehe es auch darum, den Geist Conrad Ekhofs (1720-1778) stärker zu berücksichtigen. Er gilt als... Mehr lesen
  • Braunschweiger Hospiz hat noch viel von Großspende übrig

    Hospizleiterin Petra Gottsand hält die «Wundertüte» mit einer Spende von 100 000 Euro. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild

    Braunschweig (dpa/lni) – Über eine «Wundertüte» mit 100 000 Euro hat sich vor einem Jahr ein Hospiz in Braunschweig gefreut. Ein Unbekannter hatte eine liebevoll gebastelte Tüte mit dem Geld bei der «Braunschweiger Zeitung» abgegeben. «Wir haben fassungslos drein geguckt damals», sagte Hospizleiterin Petra Gottsand rückblickend. «Es war schon sehr aufregend.» Eine so große Spende habe ihr Haus noch... Mehr lesen
  • Aussichtspunkt «Jahrtausendblick» lockt wieder Besucher an

    Der Aussichtspunkt «Jahrtausendblick» bei Rinteln. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

    Rinteln (dpa/lni) – Besucher können vom Aussichtspunkt «Jahrtausendblick» bei Rinteln wieder ihren Blick über das Wesertal schweifen lassen. Seit Mai seien die Plattform und der Wanderpark geöffnet, sagte Besitzer Jörg Hellwig. Auch der Biergarten stehe Besuchern offen. Die Eröffnung von Aussichtsturm und Park war in diesem Jahr durch die Corona-Pandemie verzögert worden. Der «Jahrtausendblick» steht auf dem Gelände des... Mehr lesen
  • 23-Jährige stirbt bei Autounfall bei Schwarzenbek

    Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: picture alliance/Malte Christians/dpa/Symbolbild

    Schwarzenbek (dpa/lno) – Bei einem Autounfall bei Schwarzenbek im Landkreis Herzogtum Lauenburg ist in der Nacht auf Donnerstag eine Frau gestorben. Die 23-Jährige sei als Beifahrerin in dem Auto eines 19-Jährigen mitgefahren, sagte ein Polizeisprecher. Aus unbekannter Ursache verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto, kam mit von der Straße ab und prallte anschließend mit seinem Wagen gegen... Mehr lesen
  • Werkarbeiter als Corona-Ursache bei Blohm+Voss vermutet

    Eine Hamburg-Flagge weht auf einer Fähre vor einem Trockendock der Werft Blohm+Voss. Foto: Marcus Brandt/dpa/Archivbild

    Hamburg (dpa/lno) – Der Corona-Ausbruch bei der Werft Blohm+Voss könnte nach Einschätzung der IG Metall möglicherweise mit unzureichenden Wohnbedingungen von osteuropäischen Arbeitern zusammenhängen. Nach Informationen der Gewerkschaft seien unter den positiv Getesteten auf der Werft kaum Mitglieder der Stammbelegschaft zu finden, sagte Emanuel Glass, Geschäftsführer IG Metall Region Hamburg, der Deutschen Presse-Agentur. Infiziert seien dagegen zahlreiche Arbeiter von Subunternehmen,... Mehr lesen
  • Weil pocht auf Kurzarbeitergeldverlängerung auf 24 Monate

    Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) geht durch den Landtag. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

    Hannover (dpa) – Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) pocht angesichts der Corona-Krise auf eine Verlängerung des Kurzarbeitergeldes auf 24 Monate. «Ich bin der Auffassung, dass man das Kurzarbeitergeld auf 24 Monate erweitern sollte», sagte Weil in der Sendung «Frühstart» von RTL/ntv am Donnerstag. «Wir haben es ja nicht mit einer normalen Konjunkturkrise zu tun, sondern mit einer Krise ganz... Mehr lesen
  • Weil kritisiert Naturschutzbund: «Unnötige Kontroverse»

    Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nimmt an einer Landtagsdebatte teil. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

    Hannover (dpa/lni) – Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat den Naturschutzbund für seinen Kurs beim sogenannten Niedersächsischen Weg kritisiert, den Landwirtschaft und Verbände für mehr Umweltschutz vereinbart haben. «Ich bin nicht glücklich über die Verhaltensweise des Nabu in dieser Angelegenheit, daraus mache ich gar keinen Hehl», sagte Weil der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. «Die Kontroversen, die wir jetzt erleben, sind... Mehr lesen
  • Hamburg startet unter Corona-Bedingungen ins neue Schuljahr

    Lehrerin Annegret Philipp unterrichtet eine 4. Klasse der Grundschule Wielandstraße. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild

    Hamburg (dpa/lno) – Nach fast dreieinhalbmonatiger Corona-Zwangspause und sechs Wochen Sommerferien starten Hamburgs Schüler heute unter verschärften Bedingungen ins neue Schuljahr. Wegen der Pandemie bestehen an allen 471 staatlichen und privaten Schulen der Hansestadt strenge Hygieneregeln und eine Maskenpflicht. Ausnahmen beim Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gelten nur am Arbeitsplatz im Klassen- und Lehrerzimmer sowie für Grundschüler bis zehn Jahren. Insgesamt... Mehr lesen
  • EuGH-Anwalt legt Gutachten zu Beschwerde im Fall Maddie vor

    Vor dem Gerichtsgebäude hält eine Statue der Justitia eine Waagschale. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

    Luxemburg (dpa) – Der zuständige Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofes legt heute sein Rechtsgutachten zu einer Beschwerde des Tatverdächtigen im Fall Maddie vor. In dem Verfahren geht es darum, ob der Deutsche im Dezember 2019 vom Landgericht Braunschweig wegen der Vergewaltigung einer US-Amerikanerin verurteilt werden durfte. Dies ist nicht ganz sicher, weil der Mann ursprünglich auf Grundlage eines Europäischen Haftbefehls... Mehr lesen
  • Rockerboss Frank Hanebuth vor Gericht: Urteil wird erwartet

    Das historische Hauptgebäude des Amtsgerichts Hannover. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild

    Hannover (dpa) – Nach einer überraschenden Wende im Prozess gegen Rockerboss Frank Hanebuth wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung, Beihilfe zur Nötigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz steht das Urteil bevor. Am heutigen Donnerstag (9.00 Uhr) sollen zunächst noch Zeugen gehört werden, dann halten Ankläger und Verteidiger ihre Plädoyers, schließlich soll das Urteil am Amtsgericht Hannover fallen. Am Dienstag hatte das mutmaßliche... Mehr lesen
  • Hamburger Kitas starten wieder in den Regelbetrieb

    Ein Junge spielt in der Kita mit Bauklötzen und einem Spielzeugauto. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

    Hamburg (dpa/lno) – In den Hamburger Kindertagesstätten können die Mädchen und Jungen wieder ohne zeitliche Beschränkung betreut werden. Vom heutigen Donnerstagmorgen an geht in den Kitas wieder der Regelbetrieb los. Damit haben die Eltern im Umfang des Kita-Gutscheines Anspruch auf die Betreuung. Der reguläre Betrieb findet der Sozialbehörde zufolge dennoch unter Corona-Bedingungen statt. Damit sollen Mitarbeiter, Kinder und Eltern... Mehr lesen
  • Zwei Hamburger aus Steilhang im Siebengebirge gerettet

    Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

    Königswinter/Hamburg (dpa) – Eine Abkürzung hat zwei Touristen aus Hamburg im Siebengebirge nahe Bonn in eine missliche Lage gebracht. Die jungen Leute mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter aus einem Steilhang gerettet werden, wie ein Sprecher am Mittwochabend mitteilte. Es bestand Absturzgefahr. Das Pärchen habe eine Abkürzung vom Nachtigallental zu seinem oberhalb geparkten Auto nehmen wollen. Etwa zwölf Meter... Mehr lesen
  • 200 Kilogramm Kokain in Kleintransporter gefunden

    Der Schatten eines Polizisten fällt auf ein Polizeiauto. Foto: Franziska Kraufmann/dpa/Symbolbild

    Bremerhaven (dpa/lni) – Ein Kleintransporter mit rund 200 Kilogramm Kokain ist auf der A27 gestoppt worden. In Bremerhaven hatte ein Lastwagenfahrer Verdächtige an einem Container im Überseehafen beobachtet und die Polizei alarmiert, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch sagte. Zuvor berichtete die «Nordsee-Zeitung» (Donnerstag). Der Kleintransporter war am vergangenen Freitag gestoppt worden. Einer der vier Verdächtigen sitzt in... Mehr lesen
  • Corona-Krise bremst Flüchtlinge auf Arbeitsmarkt aus
    Hannover/Bremen (dpa/lni) – Fünf Jahre nach dem großen Flüchtlingszuzug haben viele der Neuankömmlinge in Niedersachsen und Bremen inzwischen eine Arbeit gefunden. «Als großen Erfolg werte ich, dass immer mehr Flüchtlinge sozialversicherungspflichtig arbeiten», sagte der Regionalchef der Arbeitsagentur, Johannes Pfeiffer, am Mittwoch. 32 000 Menschen aus den Hauptherkunftsländern von Flüchtlingen hätten in Niedersachsen inzwischen eine feste Stelle, in Bremen seien... Mehr lesen
  • Drei Angler aus Flensburger Förde gerettet

    Rettungsübung der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Foto: Uwe Anspach/dpa

    Flensburg (dpa/lno) – Zwei Männer und eine Frau sind am Mittwoch in der Flensburger Förde aus Lebensgefahr gerettet worden, nachdem sie mit ihrem Angelboot gekentert waren. An der Rettungsaktion waren neben Einsatzschiffen von DGzRS und DLRG auch die Besatzung eines Arbeitsschiffes beteiligt, die mit Unterwasserarbeiten am Leuchtturm Kalkgrund beschäftigt war, teilte die DGzRS am Mittwoch mit. Sie hatte bemerkt,... Mehr lesen
  • VfB Lübeck holt Offensivspieler Röser vom KSC
    Lübeck (dpa/lno) – Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck hat den Offensivspieler Martin Röser vom Karlsruher SC verpflichtet. Der 29-Jährige unterschrieb am Mittwoch einen Einjahresvertrag an der Lohmühle, gab der Verein auf seiner Internetseite bekannt. Vor seiner Zeit beim KSC spielte Röser unter anderem für den SV Wehen Wiesbaden, Kickers Offenbach und den Halleschen FC. «Martin ist ein sehr spielintelligenter Spieler, der... Mehr lesen
  • SPD fordert Verkaufsverbot für Kinder-Sexpuppen
    Hannover (dpa/lni) – Ein generelles Verkaufsverbot für Kinder-Sexpuppen hat die SPD-Landtagsfraktion in Niedersachsen gefordert. Solche Puppen könnten die Vorstufe zu tatsächlichem sexuellen Missbrauch von Kindern darstellen und die Hemmschwelle bei potenziellen Tätern für einen echten Übergriff herabsenken, sagte die SPD-Abgeordnete Wiebke Osigus am Mittwoch. Insbesondere auf Bundesebene müsse über eine Verschärfung der Produktionsregeln, des Vertriebs und des Besitzes von... Mehr lesen
  • Trainingsstart ohne Altstars: Werder-Kader deutlich verjüngt

    Eine Fahne mit dem Vereinslogo des SV Werder Bremen weht vor blauem Himmel. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

    Bremen (dpa/lni) – Mit 26 Spielern hat Werder Bremen am späten Mittwochnachmittag die Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Bundesliga aufgenommen. Der Kader ist noch nicht komplett, hat aber schon anderthalb Monate vor dem ersten Saisonspiel ein völlig anderes Gesicht als in der vergangenen Fast-Abstiegs-Saison. Anstelle altgedienter Profis wie Claudio Pizarro, Philipp Bargfrede oder dem ablösefrei zu Holstein... Mehr lesen
  • Anwalt von junger Muslimin erhält Drohbrief mit Substanz
    " href="https://cdn.sat1regional.de/wp-content/uploads/2020/08/05200030/urn-newsml-dpa-com-20090101-200805-99-55456_large_4_3.jpg" rel="lightbox">

    Schriftzug „Polizei“. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild

    Hamburg/Heidelberg (dpa) – Der in Heidelberg arbeitende Anwalt einer 16-Jährigen, die nach eigenen Angaben wegen ihres Kopftuchs von einem Hamburger Supermarkt diskriminiert wurde, hat einen Drohbrief erhalten. Dieser habe eine pulvrige Substanz enthalten und komme vermutlich aus der rechtsextremen Szene, sagte ein Sprecher der Polizei Mannheim am Mittwoch. Die Substanz werde von Experten des Landeskriminalamtes auf ihre Gefährlichkeit untersucht.... Mehr lesen
  • Anschlussstelle Lübeck-Zentrum ab 13. August wieder frei

    Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

    Lübeck (dpa/lno) – Die Bauarbeiten an der Anschlussstelle Lübeck-Zentrum der Autobahn 1 sind weitgehend abgeschlossen. Am 13. August werde die Anschlussstelle wieder für den Verkehr freigegeben, teilte die Autobahn GmbH des Bundes am Mittwoch mit. Die Freigabe hatte sich den Angaben zufolge wegen unvorhergesehener Schäden an den Zufahrtsrampen verzögert. Am selben Tag wird die Anschlussstelle Lübeck Moisling in Richtung... Mehr lesen
  • Coronatests decken neue Infektionen in Schlachtbetrieb auf

    Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test- Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

    Großenkneten (dpa/lni) – Erneut sind in einem Schlachtbetrieb im Landkreis Oldenburg Corona-Infektionen bei Mitarbeitern festgestellt worden. Wie der Landkreis am Mittwoch bekanntgab, habe es bei dem Schlachthof in Großenkneten unter mehr als 1000 Tests 20 Infektionen gegeben. 16 von den Betroffenen wohnen im Landkreis Oldenburg, je zwei in den Nachbarkreisen Cloppenburg und Vechta. Die Anzahl der Infektionen habe sich... Mehr lesen
  • 21-Jähriger verletzt zwei Polizisten bei Festnahme

    Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild

    Bad Nenndorf (dpa/lni) – Ein 21-Jähriger hat bei seiner Festnahme in Bad Nenndorf im Landkreis Schaumburg zwei Polizisten verletzt. Die Beamten hatten ihn verfolgt, weil er eine Frau sexuell belästigt haben soll, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als sie ihn nach einer kurzen Flucht erwischten, versuchte er wieder zu flüchten und wehrte sich heftig. Beide Polizisten wurden den... Mehr lesen
  • Hamburgs Handballer nehmen die Spitzengruppe ins Visier

    Trainer Torsten Jansen. Foto: Regina Wank/dpa/Archivbild

    Hamburg (dpa/lno) – Die Zweitliga-Handballer des HSV Hamburg wollen den nächsten Schritt tun. «Mit einer jungen Mannschaft, wie wir sie haben, wollen wir jedes Jahr eine Treppenstufe oder zwei nach oben gehen», sagte Trainer Torsten Jansen am Mittwoch beim ersten Training der Saison 2020/21. Nach dem achten Platz in der wegen der Corona-Pandemie abgebrochenen Saison wird die Spitzengruppe ins... Mehr lesen
  • Vieles neu beim HSV: Zweitligist startet mit Trainer Thioune

    Die Mannschaft des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV steht während des Trainings auf dem Platz. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

    Hamburg (dpa/lno) – Neue Saison, neuer Trainer, neuer Weg: Der Hamburger SV ist mit Chefcoach Daniel Thioune in die Vorbereitung auf die dritte Saison der Hanseaten in die 2. Fußball-Bundesliga gestartet. «Die Vorfreude auf die Saison ist groß», sagte Sportvorstand Jonas Boldt am Mittwoch. «Im Vordergrund steht die Entwicklung der Spieler. Wir haben aber ambitionierte Ziele», betonte er weiter.... Mehr lesen
  • Werder bestätigt: Keine Rückkehr von Max Kruse nach Bremen

    Max Kruse bedankt sich nach einem Spiel bei den Fans. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild

    Bremen (dpa) – Max Kruse wird nicht zum Fußball-Bundesligisten Werder Bremen zurückkehren. Das bestätigte Sportchef Frank Baumann am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. «Wir haben uns in den vergangenen Wochen und Tagen damit beschäftigt, aber er will was anderes machen. Wir können damit gut leben», erklärte der Bremer Geschäftsführer. Kruses neuen Club nannte Baumann nicht. Zuletzt wurde er mit Hertha... Mehr lesen
  • Unfälle führen zu langem Stau auf A1 bei Osnabrück
    Osnabrück (dpa/lni) – Zwei schwere Verkehrsunfälle mit vier Verletzten auf der Autobahn 1 Ruhrgebiet-Hamburg bei Osnabrück haben am Mittwoch zu einem kilometerlangen Stau in Richtung Norden geführt. Zunächst kam es am Vormittag bei stockendem Verkehr zu einem Auffahrunfall zwischen den Anschlussstellen Bramsche und Neuenkirchen-Vörden, als ein Auto auf ein anderes auffuhr. Dabei wurden drei Personen verletzt, darunter eine 40... Mehr lesen

Themen 1 bis 36 von 147