Newsticker für Norddeutschland

  • Untreue-Prozess gegen VW-Personalmanager: Plädoyers erwartet

    Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

    Braunschweig (dpa) – Der Untreue-Prozess gegen drei frühere und einen amtierenden Personalmanager von Volkswagen geht in der neuen Woche in die Schlussphase. Heute werden die Plädoyers erwartet. Das Braunschweiger Landgericht will die zunächst bis Ende Oktober angesetzte Hauptverhandlung abkürzen, weitere Zeugenaussagen hielt es nach jüngstem Planungsstand nicht mehr für nötig. Nun sollen Staatsanwaltschaft und Verteidigung bereits früher als gedacht... Mehr lesen
  • Möglicher Bombenfund: 6000 Menschen müssen Wohnungen räumen
    Hannover (dpa/lni) – Nach dem Fund eines möglichen Bombenblindgängers auf einem Baugrundstück in Hannover müssen rund 6000 Menschen heute ihre Wohnungen verlassen. Technische Sondierungen im Stadtteil Misburg-Süd hätten gezeigt, dass es sich um eine Fliegerbombe handeln könnte, teilte die Feuerwehr mit. Die Stelle müsse weiter erkundet und dazu auch freigelegt werden. Dazu sei am Montagnachmittag ab 16.00 Uhr eine... Mehr lesen
  • Bernd Lynack wird Landrat in Hildesheim
    Hildesheim (dpa/lni) – Der von den Grünen unterstützte SPD-Politiker Bernd Lynack ist neuer Landrat in Hildesheim. In der Stichwahl setzte sich der 51-Jährige am Sonntag mit 66,45 Prozent der Stimmen gegen die Kandidatin Evelin Wißmann von der CDU durch, die 33,55 Prozent erhielt. Der bisherige Amtsinhaber Olaf Levonen (SPD) hatte den Posten seit 2016 inne, er war über die... Mehr lesen
  • SPD-Politiker Riethig gewinnt Landratswahl in Göttingen
    Göttingen (dpa/lni) – Marcel Riethig von der SPD hat bei der Stichwahl um den Landratsposten im Kreis Göttingen gewonnen. Der 38-Jährige kam am Sonntagabend auf 63,5 Prozent Stimmanteil, Marlies Dornieden von der CDU auf 36,5 Prozent. Bisher war Bernhard Reuter (SPD) Landrat in Göttingen, er trat nicht erneut an. © dpa-infocom, dpa:210926-99-373055/2 Marcel Riethig SPD Marlies Dornieden CDU Mehr lesen
  • Broistedt wird Oberbürgermeisterin von Göttingen

    Petra Broistedt (SPD) spricht. Foto: Swen Pförtner/dpa

    Göttingen (dpa/lni) – Die SPD-Politikerin Petra Broistedt wird neue Oberbürgermeisterin der Universitätsstadt Göttingen. Bei der Stichwahl am Sonntag erhielt Broistedt 53 Prozent der Stimmen. Die von den Grünen nominierte Herausforderin Doreen Fragel kam auf 47 Prozent. Amtsinhaber Rolf-Georg Köhler (SPD) war nach sieben Jahren nicht mehr angetreten. © dpa-infocom, dpa:210926-99-373056/2 Mehr lesen
  • SPD-Politiker Krach neuer Präsident der Region Hannover
    Hannover (dpa/lni) – Der SPD-Politiker Steffen Krach ist neuer Regionspräsident der Region Hannover. Bei der Stichwahl am Sonntag gewann der 42-Jährige mit 63,9 Prozent gegen Christine Karasch (CDU), für die 36,1 Prozent stimmten. Krach löst Hauke Jagau (ebenfalls SPD) ab, der nach 15 Jahren nicht wieder antrat. Krach arbeitete zuletzt als Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung in der Senatskanzlei... Mehr lesen
  • Junge-Union-Chef Tilman Kuban fällt in Wahlkreis durch

    Matthias Miersch, stellvertretender Vorsitzende SPD-Bundestagsfraktion, spricht. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

    Hannover (dpa) -Der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, ist in seinem Wahlkreis durchgefallen. Bei der Bundestagswahl am Sonntag erhielt der 34-Jährige im Wahlkreis Hannover-Land II lediglich 25,5 Prozent der Erststimmen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch kam auf 40,7 Prozent der Stimmen. Er sitzt bereits seit 2005 im Bundestag und ist seit 2015 Sprecher der Parlamentarischen Linken. Simone Meyer (Grüne)... Mehr lesen
  • Ex-Ministerin Frauke Heiligenstadt zieht in Bundestag ein
    Hannover (dpa/lni) – Niedersachsens Ex-Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) zieht in den Bundestag ein. Die 55-Jährige gewann den Wahlkreis Goslar-Northeim-Osterode mit 36,7 Prozent der Erststimmen. Heiligenstadt war von 2013 bis 2017 Kultusministerin und in der laufenden Legislaturperiode finanzpolitische Sprecherin ihrer Fraktion. Roy Kühne (CDU) landete mit 33,2 Prozent der Stimmen auf Platz zwei. © dpa-infocom, dpa:210926-99-373612/2 Mehr lesen
  • Arbeitsminister Heil gewinnt Wahlkreis
    Gifhorn (dpa) – Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat seinen niedersächsischen Wahlkreis Gifhorn-Peine erneut gewonnen. Bei der Bundestagswahl am Sonntag erhielt der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende 43,7 Prozent der Erststimmen. Die CDU-Gegenkandidatin Ingrid Pahlmann kam auf 24,4 Prozent. Im Vergleich zur Wahl 2017 konnte Heil sein Ergebnis deutlich steigern und den Abstand zur CDU erhöhen. Auf Rang drei kam Henrik Werner (Grüne)... Mehr lesen
  • Hoppenstedt verliert Direktmandat an SPD-Newcomerin
    Hannover (dpa/lni) – Der CDU-Politiker Hendrik Hoppenstedt, Staatsminister im Bundeskanzleramt, hat sein Bundestags-Direktmandat im Wahlkreis Hannover Land I gegen eine SPD-Newcomerin verloren. Hoppenstedt kam am Sonntag auf 31,9 Prozent der Erststimmen und verlor damit gegen Rebecca Schamber, die erstmals kandidierte und auf 33,7 Prozent kam. Hoppenstedts Wiedereinzug in den Bundestag dürfte aber dennoch über die CDU-Landesliste in Niedersachsen gesichert... Mehr lesen
  • SPD-Kandidat Kornblum wird Oberbürgermeister in Braunschweig

    Thorsten Kornblum (SPD) posiert vor Beginn einer Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl. Foto: Moritz Frankenberg/dpa

    Braunschweig (dpa/lni) – Der SPD-Politiker Thorsten Kornblum hat die Oberbürgermeisterwahl in Braunschweig gewonnen. Bei der Stichwahl am Sonntag erhielt er nach dem vorläufigen Ergebnis 65,9 Prozent der Stimmen, wie die Stadt im Internet mitteilte. Er setzte sich gegen den parteilosen Kandidaten Kaspar Haller durch, der 34,1 Prozent der Stimmen bekam. Haller wurde von der CDU, FDP und der Partei... Mehr lesen
  • SPD-Kandidat gewinnt Direktmandat in Lübeck
    Lübeck (dpa/lno) – Die SPD hat den Wahlkreis Lübeck zurückerobert. Nach Angaben der Hansestadt vom Sonntagabend setzte sich SPD-Kandidat Tim Klüssendorf gegen die Bundestagsabgeordnete Claudia Schmidtke durch. Klüssendorf erhielt 34,1 Prozent der Erststimmen. Auf Schmidtke entfielen 21,8 Prozent. Schmidtke hatte 2017 überraschend für die CDU das Direktmandat in der Hansestadt gewonnen. © dpa-infocom, dpa:210926-99-373593/2 Mehr lesen
  • SPD verteidigt Bundestagswahlkreis Kiel
    Kiel (dpa/lno) – Die SPD hat bei der Bundestagswahl den Wahlkreis Kiel verteidigt. Nach Angaben der Stadt setzte sich Mathias Stein (51) am Sonntag mit 29,5 Prozent der Erststimmen gegen Luise Amtsberg (36) von den Grünen durch, die auf 28,1 Prozent kam. Amtsberg hatte lange vor Stein gelegen, doch im Laufe des Abends wendete sich das Blatt. Thomas Stritzl... Mehr lesen
  • Zwei Direktmandate für Grüne in Hamburg

    Der Grünen-Bundesfraktionschef Anton Hofreiter (r) und Hamburgs Ex-Justizsenator Till Steffen. Foto: Bodo Marks/dpa

    Hamburg (dpa/lno) – Die Grünen haben bei der Bundestagswahl in Hamburg zwei der sechs Direktmandate errungen. In Eimsbüttel setzte sich der langjährige Justizsenator Till Steffen nach Auszählung aller Erststimmen knapp gegen den SPD-Staatsminister im Auswärtigen Amt, Niels Annen, durch. Annen hatte das Mandat seit 2013 gehalten. Demnach entfielen 29,9 Prozent der Stimmen auf Steffen. Annen erhielt 29,6 Prozent. Zuvor... Mehr lesen
  • SSW feiert Einzug in den Bundestag, Seidler: «Wir sind drin»

    Stefan Seidler, Bewerber für Listenplatz 1 des Südschleswigschen Wählerverbands (SSW), feiert. Foto: Axel Heimken/dpa

    Flensburg (dpa) – Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) hat am späten Sonntagabend die wahrscheinliche Rückkehr in den Bundestag nach mehreren Jahrzehnten gefeiert. Die von der Fünf-Prozent-Hürde befreite Minderheitenpartei aus Schleswig-Holstein stellt Hochrechnungen zufolge künftig einen Abgeordneten in Berlin. «Das ist eine Riesensensation für unsere kleine, aber fantastisch tolle Partei», sagte Spitzenkandidat Stefan Seidler, der künftig als fraktionsloser Abgeordneter im Bundestag... Mehr lesen
  • SPD wird bei der Bundestagswahl stärkste Kraft in Hamburg
    Hamburg (dpa/lno) – Die SPD ist bei der Bundestagswahl in Hamburg mit Abstand stärkste Kraft geworden. Nach Auszählung aller Stimmen kam sie nach Angaben des Landeswahlleiters vom späten Sonntagabend auf 29,7 Prozent. Auf Platz zwei landeten die Grünen mit 24,9 Prozent. Die CDU erzielte 15,5 Prozent, die FDP 11,4, die Linke 6,7 und die AfD 5,0 Prozent. Von den... Mehr lesen
  • CDU-Politiker Ferlemann verliert Wahlkreis Cuxhaven-Stade
    Cuxhaven (dpa/lni) – Der Bahnbeauftragte der Bundesregierung und Verkehrs-Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU) hat seinen Wahlkreis Cuxhaven-Stade verloren. Bei der Bundestagswahl am Sonntag erhielt er nur noch 30,1 Prozent der Erststimmen. Der Wahlkreis wird künftig vom SPD-Kandidaten Daniel Dominik Schneider vertreten, der auf 36,8 Prozent kam. Rang drei belegte Peer Stefan Wenzel von den Grünen mit 11,0 Prozent. © dpa-infocom,... Mehr lesen
  • Krogmann bleibt Oberbürgermeister in Oldenburg

    Der Oldenburger Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (SPD) schaut für ein Porträt in die Kamera. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

    Oldenburg (dpa/lni) – Oberbürgermeister in Oldenburg bleibt Jürgen Krogmann. Der SPD-Politiker setzte sich am Sonntag in der Stichwahl gegen den parteilosen Kandidaten Daniel Fuhrhop durch, der von den Grünen unterstützt wurde. Krogmann erreichte 54,07 Prozent der Stimmen, Fuhrhop kam auf 45,93 Prozent. Schon in der ersten Runde der OB-Wahl vor zwei Wochen hatte der SPD-Bewerber vorn gelegen. Die Wahlbeteiligung... Mehr lesen
  • Stephan Siefken neuer Landrat im Kreis Wesermarsch
    Wesermarsch (dpa/lni) – Neuer Landrat des Landkreises Wesermarsch wird der Diplom-Kaufmann Stephan Siefken. Der von der CDU unterstützte parteilose Kandidat erhielt bei der Stichwahl am Sonntag 56,95 Prozent der Stimmen, wie der Landkreis am Abend bekanntgab. Der SPD-Bewerber Frank Ahlhorn bekam 43,05 Prozent. Bei der Wahl waren rund 73.300 Menschen wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 61,46 Prozent. Siefken hatte... Mehr lesen
  • SPD-Herausforderer Heilmann gewinnt Landratswahl in Gifhorn
    Gifhorn (dpa/lni) – Im Kreis Gifhorn wird der SPD-Kandidat Tobias Heilmann neuer Landrat. Der 45-Jährige kam am Sonntag in der Stichwahl auf 64,1 Prozent. CDU-Amtsinhaber Andreas Ebel erreichte lediglich 35,9 Prozent. Im Kreis Gifhorn, der für sein Mühlenmuseum bekannt ist, hatten sich insgesamt sechs Kandidaten um das Amt beworben. Heilmann ist seit 1991 Mitglied der SPD. © dpa-infocom, dpa:210926-99-372807/2... Mehr lesen
  • Silvia Breher gewinnt Wahlkreis Cloppenburg/Vechta

    Silvia Breher, stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende, spricht. Foto: Christoph Soeder/dpa

    Cloppenburg (dpa/lni) – Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Silvia Breher hat den Wahlkreis Cloppenburg/Vechta mit 49 Prozent der Erststimmen klar gewonnen. Auf dem zweiten Platz landete Alexander Bartz (SPD) mit 20,9 Prozent. Tanja Meyer (Grüne) kam mit 10,6 Prozent auf Rang drei. Die Region ist traditionell eine CDU-Hochburg. © dpa-infocom, dpa:210926-99-372808/2 Wahlergebnis Wahlkreis 32 Mehr lesen
  • Petra Gerlach neue Oberbürgermeisterin von Delmenhorst

    Eine Wahlhelferin sortiert in einer Grundschule die Stimmzettel. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

    Delmenhorst (dpa/lni) – Die von Grünen und CDU unterstützte Politikerin Petra Gerlach wird neue Oberbürgermeisterin der Stadt Delmenhorst. Die bisherige Stadträtin in Cloppenburg erhielt am Sonntag in der Stichwahl 67,94 Prozent der Stimmen, wie die Stadt am Abend bekanntgab. Die Diplom-Kauffrau setzte sich damit deutlich gegen die SPD-Kandidatin Funda Gür durch. Die Regierungsdirektorin beim Hamburger Senator für Wirtschaft kam... Mehr lesen
  • Grüne Heitmann nimmt Bartke Direktmandat in Altona ab
    Hamburg (dpa/lno) – Die Grünen-Politikerin Linda Heitmann hat das Bundestags-Direktmandat in Hamburg-Altona gewonnen. Die frühere Bürgerschaftsabgeordnete setzte sich nach Auszählung aller Stimmen gegen den SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Bartke durch. Auf Heitmann entfielen nach Angaben der Landeswahlleitung 29,6 Prozent. Bartke, der den Wahlkreis seit 2013 in Berlin vertreten hatte, wurde mit 28,6 Prozent knapp geschlagen. Auch in Eimsbüttel gab es ein... Mehr lesen
  • Grünen-Chef Habeck holt in Schleswig-Holstein Direktmandat

    Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, spricht. Foto: Frank Molter/dpa

    Kiel (dpa) – Der Grünen-Bundesvorsitzende Robert Habeck hat bei der Bundestagswahl erstmals in Schleswig-Holstein für seine Partei ein Direktmandat gewonnen. Nach Angaben der Kreisverwaltung holte der 52-Jährige am Sonntagabend den Wahlkreis Flensburg-Schleswig mit 28,1 Prozent der Erststimmen. Er bezwang die CDU-Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen (55), die nach Auszählung aller Stimmen auf 23,4 Prozent kam. «Ich bin überwältigt von dem mir... Mehr lesen
  • CDU nimmt SPD Oberbürgermeisteramt in Wolfsburg ab

    Dennis Weilmann (CDU) steht in der Innenstadt von Wolfsburg. Foto: Moritz Frankenberg/dpa

    Wolfsburg (dpa/lni) – Die CDU hat in Wolfsburg nach neun Jahren das Oberbürgermeister-Amt von der SPD zurückerobert. Bei der Stichwahl siegte am Sonntag der Jurist Dennis Weilmann. Der 46-Jährige machte mit 55,9 Prozent das Rennen gegen die parteilose Kandidatin Iris Bothe, die für SPD und FDP angetreten war und auf 44,1 Prozent kam. Weilmann arbeitete zuletzt als Wirtschaftsdezernent in... Mehr lesen
  • Landratswahlen in Helmstedt: CDU-Amtsinhaber Radeck siegt
    Helmstedt (dpa/lni) – Bei der Stichwahl um den Landratsposten im Kreis Helmstedt hat Amtsinhaber Gerhard Radeck von der CDU knapp gesiegt. Er kam am Sonntag auf 50,6 Prozent der Stimmen. Jan Fricke von der SPD erreichte 49,4 Prozent. Radeck ist seit 2016 Landrat in Helmstedt im äußersten Osten Niedersachsens. © dpa-infocom, dpa:210926-99-371822/2 Facebook-Seite Gerhard Radeck Jan Fricke (SPD) Mehr lesen
  • Hamburgs Bürgermeister Tschentscher baut auf Politikwechsel

    Peter Tschentscher (SPD). Foto: Michael Schwartz/dpa/Archivbild

    Hamburg (dpa/lno) – Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher sieht Deutschland vor einem Politikwechsel unter einer künftig von der SPD geführten Bundesregierung. Die Menschen hätten den SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz unterstützt, «weil sie einen Politikwechsel wollen, den wir hoffentlich in den nächsten Wochen und Monaten auch bekommen», sagte der SPD-Politiker am Sonntagabend im «Hamburg Journal» des NDR. Scholz werde nun «genau das... Mehr lesen
  • Urte Schwerdtner wird neue Oberbürgermeisterin in Goslar
    Goslar (dpa/lni) – Urte Schwerdtner (SPD) wird neue Oberbürgermeisterin der Kreisstadt Goslar im Harz. In der Stichwahl setzte sie sich am Sonntag mit 62,8 Prozent der Stimmen gegen Amtsinhaber Oliver Junk von der CDU durch, der auf 37,2 Prozent kam. Junk hatte den Posten seit zehn Jahren inne. Im ersten Wahlgang waren insgesamt vier Bewerber angetreten. Schwerdtner, die am... Mehr lesen
  • Lüneburg: Als zweite große Stadt grün geführtes Rathaus

    Die neue Lüneburger Bürgermeisterin, Claudia Johanna Kalisch (Grüne), schaut für ein Porträt in die Kamera. Foto: Philipp Schulze/dpa

    Hannover (dpa/lni) – Bei den Stichwahlen um Oberbürgermeister- und Landratsämter in Niedersachsen haben die Parteien so manche Stadt an einen Mitbewerber verloren und andere hinzugewonnen. Lüneburg ist neben Hannover nun die zweite große Stadt in Niedersachsen mit einem grün geführten Rathaus. Die Grünen-Politikerin Claudia Kalisch setzte sich am Sonntag mit 55,5 Prozent der Stimmen gegen den parteilosen Kandidaten Heiko... Mehr lesen
  • Hochrechnung: SPD stärkste Kraft in Schleswig-Holstein
    Kiel (dpa/lno) – Die SPD ist bei der Bundestagswahl in Schleswig-Holstein nach einer Hochrechnung stärkste Kraft geworden. Nach Zahlen des Landeswahlleiters von Sonntagabend kann sie in dem Bundesland mit 27,2 Prozent rechnen. Die CDU lag dagegen nur noch bei 22,5 Prozent. Für die SPD bedeutet dies im Vergleich zur Wahl 2017 ein Plus von 3,9 Prozentpunkten, für die Union... Mehr lesen
  • SPD bei Bundestagswahl in Niedersachsen stärkste Kraft

    Stephan Weil (SPD) spricht. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

    Hannover (dpa/lni) – In Niedersachsen ist die SPD bei der Bundestagswahl nach einem von Infratest dimap erhobenen Trend klar zur stärksten Kraft geworden. In der Erhebung für den NDR lagen die Sozialdemokraten am Sonntagabend bei 31,9 Prozent – und damit weit vor der CDU mit 24,8 Prozent. Der Abstand in dem Bundesland war deutlich größer als bundesweit. Im Vergleich... Mehr lesen
  • Wähler ohne Maske sorgen in Bremerhaven für Polizeieinsätze

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

    Bremerhaven (dpa/lni) – Wegen fehlender Corona-Masken ist es in zwei Wahllokalen in Bremerhaven am Sonntag zu Polizeieinsätzen gekommen. Im ersten Fall weigerte sich ein Mann, einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die von einem Wahlhelfer angebotene Maske schlug er aus. Da er sich weigerte, das Wahllokal zu verlassen, wurde er von Polizisten vor die Tür gebracht. Der Wahlleiter... Mehr lesen
  • SPD kann auf starkes Ergebnis in Hamburg hoffen
    Hamburg (dpa/lno) – In Hamburg wird die SPD einer Hochrechnung zufolge bei der Bundestagswahl stärkste Kraft. Mit 29,7 Prozent könnten die Sozialdemokraten mit Kanzlerkandidat und Ex-Bürgermeister Olaf Scholz im Vergleich zu 2017 um 6,2 Prozentpunkte zulegen, teilte der Landeswahlleiter auf Grundlage von 30,1 Prozent ausgezählten Stimmbezirken am Sonntagabend mit. Zweitstärkste Kraft würden die Grünen mit 24 Prozent (plus 10,1... Mehr lesen
  • Reichinnek hofft auf Ergebnis über fünf Prozent
    Hannover (dpa/lni) – Die Linken-Landesvorsitzende Heidi Reichinnek hofft nach Bekanntgabe erster Hochrechnungen zur Bundestagswahl, dass ihre Partei den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde schafft. Zu den ersten Zahlen sagte sie: «Das ist ein herber Verlust, das müssen wir nicht schön reden», sagte die Politikerin am Sonntagabend. Streitigkeiten innerhalb der Partei in den vergangenen Jahren könnten der Linken-Chefin zufolge ein Grund... Mehr lesen
  • Erfolge für SPD und Grüne: CDU und FDP werben für Jamaika

    Daniel Günther (CDU) spricht. Foto: Gregor Fischer/dpa/Archivbild

    Kiel (dpa/lno) – Zwei der drei Koalitionspartner in Schleswig-Holstein hoffen nach der Bundestagswahl auf ein Jamaika-Bündnis auf Bundesebene. Im Gegensatz zu CDU und FDP wollte sich die Grünen-Spitze im Norden am Sonntagabend noch nicht auf den Wunsch nach einem solchen Bündnis festlegen. Bei der Bundestagswahl lieferten sich CDU/CSU und SPD nach Hochrechnungen von Sonntagabend ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach den Zahlen... Mehr lesen
  • Infratest-Trend: SPD gewinnt Wahl in Niedersachsen deutlich
    Hannover (dpa/lni) – Die SPD liegt bei der Bundestagswahl in Niedersachsen nach einem von Infratest dimap erhobenen Trend mit deutlichem Vorsprung vor der CDU. Das vom NDR beauftragte Institut bezifferte die Sozialdemokraten in dem Bundesland am Sonntagabend auf 31,9 Prozent, die CDU hingegen nur auf 24,8 Prozent. Im Vergleich zu 2017 verliert die CDU in Niedersachsen demnach mehr als... Mehr lesen

Themen 1 bis 36 von 133