Newsticker für Norddeutschland

  • 70 Jahre alter Juwelier überwältigt Räuber

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

    Timmendorfer Strand (dpa/lno) – Ein 70 Jähre alter Juwelier hat in Timmendorfer Strand im Kreis Ostholstein einen Räuber in seinem Geschäft überwältigt. Ein maskierter und mit einer Pistole bewaffneter Mann sei in den Laden gekommen und habe den Juwelier bedroht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Räuber zwang den Geschäftsinhaber, Schmuck in einen mitgebrachten Jutebeutel zu legen. Dabei... Mehr lesen
  • BSV-Handballerin Lott für Nationalteam nachnominiert
    Buxtehude (dpa/lno) – Annika Lott vom Handball-Bundesligisten Buxtehuder SV ist von Bundestrainer Henk Groener für den am Montag gestarteten Nationalmannschafts-Lehrgang im niedersächsischen Freren nachnominiert worden. Die Rückraumspielerin ersetzt ihre frühere Teamkollegin Emily Bölk, die wegen Corona-Fällen bei ihrem neuen Club FTC Budapest bislang nicht anreisen konnte. Die deutsche Nationalmannschaft trifft am Donnerstag und Samstag in zwei Testspielen auf Weltmeister... Mehr lesen
  • Klimaschutztäuschung bei E-Flotte: Volkswagen prüft Vorwürfe

    Volkswagen Fahnen wehen auf einem Werksgelände. Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Archivbild

    Wolfsburg (dpa) – Volkswagen will Täuschungsvorwürfe zum Klimaschutz bei der neuen Elektroflotte prüfen. Den aktuell erhobenen Anschuldigungen werde im Detail nachgegangen, kündigte der Autobauer am Dienstag an. Die Umweltorganisation Greenpeace wirft dem Konzern vor, in der Produktion entstehende Treibhausgase nicht wie beworben auszugleichen. «VW gaukelt den ID-Kunden eine klimaschonende Produktion vor und ignoriert dabei die wirklich großen Schritte zu... Mehr lesen
  • Corona-Infektion auf Frachtschiff der Reederei Oldendorff
    Lübeck (dpa/lno) – Auf einem Frachtschiff der Lübecker Reederei Oldendorff sind 17 der 21 Crewmitglieder mit dem Coronavirus infiziert. Das teilte die Firma auf ihrer Internetseite mit. Die Seeleute befinden sich den Angaben zufolge in der australischen Hafenstadt Port Hedland in Quarantäne. Sie zeigten keine oder nur milde Symptome. Nach Angaben der Reederei war die Besatzung am 5. September... Mehr lesen
  • Seniorprofessur für Klima- und Meeresforscher Mojib Latif

    Der Vorsitzende des Deutschen Klimakorsortiums, Prof. Mojib Latif. Foto: Ulrich Perrey/dpa/Archivbild

    Kiel (dpa/lno) – Der renommierte Klima- und Meeresforscher Mojib Latif ist zum Seniorprofessor der Kieler Universität ernannt worden. «Mit der Seniorprofessur ehren wir nur ausgewählte, herausragende Persönlichkeiten», sagte Uni-Vizepräsidentin Professorin Anja Pistor-Hatam bei der Überreichung der Ernennungsurkunde am Montag. Die auf fünf Jahre befristeten Seniorprofessuren werden an Persönlichkeiten mit national und international beachteten Forschungs- oder herausragenden Lehrleistungen vergeben. Professoren... Mehr lesen
  • Zoll deckt bandenmäßige Schwarzarbeit auf: Millionen-Schaden

    Das Logo der deutschen Zollbehörde an einer Uniform. Foto: Ralf Hirschberger/dpa/Archivbild

    Hamburg (dpa/lno) – Der Hamburger Zoll hat ein System von bandenmäßig organisierter Schwarzarbeit aufgedeckt, mit dem bereits mehr als zehn Millionen Euro an Steuern und Sozialabgaben nicht gezahlt worden sein sollen. Im Zuge der fast zweijährigen Ermittlungen seien nun zwei Männer festgenommen worden, wie der Zoll am Dienstag in Hamburg mitteilte. Den beiden wird vorgeworfen, mit mehreren Servicegesellschaften dazu... Mehr lesen
  • Bundestrainer erwartet Sechskampf um den Handball-Titel

    Alfred Gislason, Handball-Bundestrainer, spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

    Kiel (dpa/lno) – Bundestrainer Alfred Gislason erwartet eine spannende Spielzeit in der Handball-Bundesliga. Für den 61 Jahre alten Isländer haben in den Füchsen Berlin, den Rhein-Neckar Löwen, dem SC Magdeburg, der MT Melsungen, der SG Flensburg Handewitt und Titelverteidiger THW Kiel gleich sechs Teams die Möglichkeit, um den Titel zu spielen. «Diese Saison ist wirklich schwer vorauszusagen», sagte Gislason in einem Interview mit... Mehr lesen
  • Opfer nach Streit gestorben: Mutmaßlicher Täter bestreitet

    Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

    Elmshorn (dpa/lno) – Fünf Tage nach einem blutigen Streit in Elmshorn im Kreis Pinneberg ist ein 32 Jahre alter Mann im Krankenhaus an den Folgen seiner Verletzungen gestorben. Der Mann war am Mittwoch mit Stichen und Schlägen in einem Park attackiert worden. Er starb am Montagabend, wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Itzehoe, Maxi Wantzen, am Dienstag sagte. Der mutmaßliche... Mehr lesen
  • Auch HSV an Stürmer Hofmann dran: Kreuzer glaubt an Verbleib

    Karlsruhes Philipp Hofmann ruft seinen Mitspielern im Spiel etwas zu. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

    Karlsruhe (dpa) – Nach dem 1. FC Union Berlin bemüht sich einem Medienbericht zufolge inzwischen auch der Hamburger SV um eine Verpflichtung von Stürmer Philipp Hofmann vom Karlsruher SC. Der Zweitliga-Spitzenreiter soll seinem badischen Ligarivalen sogar schon zwei Angebote für den Angreifer vorgelegt haben, wie die «Badischen Neuesten Nachrichten» am Dienstag berichteten. «Ich gehe aber davon aus, dass es... Mehr lesen
  • SPD kritisiert Conti: Schließung «völlig falsches Signal»

    Katja Mast (SPD), stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild

    Berlin/Hannover (dpa) – Die SPD hat die Spitze des Autozulieferers Continental attackiert und das Unternehmen aufgefordert, Pläne für die Schließung von Standorten zurückzunehmen. «Die Schließungs- und Verlagerungspläne von Continental senden ein völlig falsches Signal für den Industriestandort Deutschland», sagte Katja Mast, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, der Deutschen Presse-Agentur. «Wer von staatlichen Leistungen wie Kurzarbeitergeld profitiert, von dem erwarte ich... Mehr lesen
  • Lebenserwartung weiter gestiegen: Hamburg auf Platz 5

    Drei ältere Frauen sitzen auf einer Bank. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

    Wiesbaden/Hamburg (dpa/lno) – Die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland ist erneut gestiegen. Aktuell könnte ein neugeborenes Mädchen 83,4 Jahre alt werden, berichtete das Statistische Bundesamt am Dienstag. Für neugeborene Jungen betrage die durchschnittliche Lebenserwartung 78,6 Jahre. Nach den Ergebnissen der Sterbetafel 2017/2019 sei die Lebenserwartung in Deutschland damit im Vergleich zur letzten Berechnung für den Zeitraum 2016 bis 2018 bei... Mehr lesen
  • HL Buchholz 08-Rosengarten droht langer Ausfall von Luschnat
    Hamburg (dpa/lno) – Die Bundesliga-Handballerinnen der HL Buchholz 08-Rosengarten müssen vermutlich mehrere Monate auf Melissa Luschnat verzichten. Die 28 Jahre alte Außenspielerin hatte sich am Samstag in der Partie beim Thüringer HC (22:33) bei einer Abwehraktion eine komplizierte Handverletzung zugezogen. «Bei Melli ist eine Sehne vom Knochen abgerissen, worauf sich die Knochen schon verschoben haben, so dass eine Operation... Mehr lesen
  • Hamburgs Schulden um 1,1 Milliarden Euro gestiegen

    Zahlreiche Banknoten zu 10, 20 und 50 Euro liegen auf einem Tisch. Foto: Monika Skolimowska/dpa/Illustration

    Wiesbaden/Hamburg (dpa/lno) – Hamburgs Schulden sind wegen der Corona-Krise im ersten Halbjahr um 1,11 Milliarden Euro auf 34,8 Milliarden Euro gestiegen. Das entspreche im Vergleich zum 31. Dezember 2019 einem Zuwachs von 3,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Im Vergleich zum Stichtag 31. März betrage der Zuwachs 4,2 Prozent. Insgesamt sind die Schulden von... Mehr lesen
  • Gewalttaten in Celle: Polizei prüft mögliche Verbindungen
    Celle (dpa) – Nach zwei Messerattacken in Celle mit einem Toten und einem Schwerverletzten prüft die Polizei, ob die Gewalttaten miteinander in Zusammenhang stehen könnten. «Bisher gibt es aber keine belastbaren Verbindungsstränge», sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Terror schlossen die Beamten aus. Am Montagabend war ein 54 Jahre alter Mann nach einer Attacke in seiner Wohnung gestorben. Die Polizei... Mehr lesen
  • «Mein Schiff 6» mit Corona-Fällen in Piräus angekommen

    Das Kreuzfahrtschiff «Mein Schiff 6» hat im Hamburger Hafen festgemacht. Foto: picture alliance / Markus Scholz/dpa/Archivbild

    Athen (dpa) – Das Kreuzfahrtschiff «Mein Schiff 6» mit mehreren Corona-Infizierten an Bord hat am frühen Dienstagmorgen in der griechischen Hafenstadt Piräus angelegt. Sofort gingen Experten der Gesundheitsbehörde (Eody) an Bord, wie das Staatsfernsehen (ERT) berichtete. Alle Reisenden und Crewmitglieder sollen einen Coronavirus-Test machen. Die ersten Schnelltests seien negativ gewesen, berichtete das Staatsfernsehen. Die 922 Urlauber und die die 666 Besatzungsmitglieder müssten bis... Mehr lesen
  • Warnstreik im Nahverkehr: Protest mit Papp-Aufstellern

    Ein Schild mit der Aufschrift «Streik» steht auf Straßenbahnschienen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

    Hannover (dpa/lni) – Warnstreik in Corona-Zeiten: Mit Papp-Aufstellern haben rund 30 Beschäftigte des Verkehrsbetriebs Üstra am Betriebshof Glocksee in Hannover protestiert. Auch an weiteren Stellen in der Stadt zeigten Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe, dass ihnen die «Haltung der Arbeitgeber nicht passt», sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi am Dienstagmorgen. Die Aufsteller zeigten Gesicht und Körper von Beschäftigten, um trotz der... Mehr lesen
  • 38 neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein registriert
    Kiel (dpa/lno) – In Schleswig-Holstein sind 38 neue Corona-Infektionen festgestellt worden. Die Zahl der nachgewiesenen Fälle seit Beginn der Pandemie im Norden erhöhte sich damit bis Montagabend auf 4724, wie aus den von der Landesregierung im Internet veröffentlichten Zahlen hervorgeht. Am Sonntag und Samstag waren jeweils 15 Neuinfektionen gezählt worden. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem... Mehr lesen
  • Püschel geht in Ruhestand: Nachfolger aus Leipzig

    Klaus Püschel, Leiter des Instituts für Rechtsmedizin in Hamburg. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild

    Hamburg (dpa/lno) – Der Leiter des Hamburger Instituts für Rechtsmedizin, Klaus Püschel (68), geht am Mittwoch in den Ruhestand. Nachfolger soll laut «bild.de» der Leipziger Privatdozent Benjamin Ondruschka werden. Püschel, der das Institut seit 1991 leitet, gehört zu den bekanntesten Rechtsmedizinern Deutschlands. Er war an zahlreichen aufsehenerregenden Untersuchungen im In- und Ausland beteiligt. Nach Angaben des Universitätsklinikums Eppendorf wird... Mehr lesen
  • Schleswig-Holstein-Urlaub auch in den Herbstferien gefragt

    Ein Paar ist im Watt bei Büsum unterwegs. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Symbolbild

    Kiel (dpa/lno) – Am Wochenende beginnen in Schleswig-Holstein und drei weiteren Bundesländern die Herbstferien. Viele Ferienorte im Land meldeten einen ungebrochenen Trend zum Urlaub in Schleswig-Holstein, sagte eine Sprecherin der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) auf Anfrage. Neben den klassischen Badeorten an Nord- und Ostsee ist den Angaben zufolge auch das Binnenland gut gebucht. So gebe es in der Schleiregion und... Mehr lesen
  • Hella verkauft Frontkamerasoftware-Sparte an Volkswagen
    Lippstadt (dpa) – Der Licht- und Elektronikspezialist Hella will das Geschäft mit Software für Frontkameras an Volkswagen verkaufen. Angaben über den Preis machte das Unternehmen nicht. Der Verkauf von Teilen der Tochterfirma Hella Aglaia Mobile Vision mit Sitz in Berlin werde aber zu einem außerordentlichen Ertrag in der Größenordnung von rund 100 Millionen Euro führen, teilte der im MDax... Mehr lesen
  • Warnstreik: Busse und Bahnen in und um Hannover stehen still
    Hannover (dpa/lni) – Wegen eines Warnstreiks im Nahverkehr stehen Busse und Bahnen in der Region Hannover still. Es werde davon ausgegangen, dass kein Bus und keine Bahn im Nahverkehr fahren wird, sagte ein Sprecher des Verkehrsbetriebs Üstra am Dienstagmorgen. Schätzungsweise seien rund 400 000 Fahrgäste betroffen. Üstra hatte zuvor seinen Gästen geraten, auf andere Verkehrsmittel auszuweichen. Die Warnstreiks sollen... Mehr lesen
  • Ministerin Reimann: Grippe-Impfung «noch nie so wichtig»

    Carola Reimann (SPD), Sozialministerin Niedersachsen, kommt zu einer Pressekonferenz. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

    Hannover (dpa/lni) – Niedersachsen ruft inmitten der Corona-Pandemie zur Impfung gegen die Grippe auf. Vor dem Hintergrund der Epidemie sollten sich so viele Menschen wie möglich gegen die Grippe impfen lassen, vor allem die Risikogruppen, mahnte die niedersächsische Sozialministerin Carola Reimann. «Die Grippeimpfung war noch nie so wichtig wie in diesem Jahr», betonte die SPD-Politikerin. Grippe und Covid-19 haben... Mehr lesen
  • Herbststürme sorgen nicht automatisch für mehr Windstrom

    Windräder drehen sich vor dem Abendhimmel. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

    Oldenburg (dpa/lni) – Herbststürme haben nach Angaben des Energieunternehmens EWE in vielen Fällen keine positiven Auswirkungen auf die Erzeugung von Windstrom. «Die Rechnung – mehr Wind gleich mehr Strom und noch mehr Wind gleich noch mehr Strom – geht nicht auf», sagte der Geschäftsführer der EWE Erneuerbare Energien GmbH, Georg Boie, der Deutschen Presse-Agentur. «Als Betreiber wünschen wir uns... Mehr lesen
  • Gewalttaten in Celle mit einem Toten: Zwei Festnahmen

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

    Celle (dpa) – Nach zwei Gewalttaten im niedersächsischen Celle am späten Montagabend mit einem Toten und einem Schwerverletzten hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Es deute vieles darauf hin, dass die beiden Taten nicht miteinander zusammen hingen, sagte ein Polizeisprecher am frühen Dienstagmorgen. Hinweise auf einen Terroranschlag gebe es nicht. Die Warnung an die Bevölkerung, zu Hause zu bleiben,... Mehr lesen
  • Zwei Gewalttaten in Celle: Verdächtiger festgenommen

    Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

    Celle (dpa) – Bei zwei Gewalttaten in Celle sind ein Mann getötet und ein weiterer Mann schwer verletzt worden. Am späten Montagabend wurde ein Tatverdächtiger festgenommen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten an zwei verschiedenen Orten in Celle gibt, war zunächst unklar. Die Polizei habe zunächst am Montagabend einen 54-Jährigen schwer verletzt in seiner... Mehr lesen
  • «De Telegraaf»: Ajax Amsterdam will Davy Klaassen holen
    Bremen (dpa) – Der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam will nach Informationen der Tageszeitung «De Telegraaf» Mittelfeldspieler Davy Klaassen vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen verpflichten. Wie die Zeitung am Montagabend meldete, habe Ajax sein Interesse bei den Bremern bereits offiziell hinterlegt. Der 27 Jahre alte Klaassen spielte bereits von 2011 bis 2017 für Ajax, ehe er zum FC Everton wechselte. Von... Mehr lesen
  • Warnstreiks im Nahverkehr: Hochbahn nur mit Schülerverkehr

    Das Verdi-Logo prangt an einer Warnweste. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

    Hamburg (dpa/lno) – Nach der Stadtreinigung, den Kitas und Krankenhäusern sind nun auch die Mitarbeiter der Hamburger Nahverkehrsbetriebe in den Warnstreik getreten. Bei der Hochbahn wurde der Betrieb ganz eingestellt – nur noch der Schülerverkehr wird versucht aufrechtzuerhalten, wie das Unternehmen mitteilte. Auch die Verkehrsbetriebe Hamburg haben die Arbeit niedergelegt. «Die Beteiligung ist hoch und die Stimmung gut», sagte... Mehr lesen
  • Kabinett berät über Schleswig-Holsteins Haushalt für 2021

    Monika Heinold, Finanzministerin von Schleswig-Holstein, spricht im Landtag. Foto: Frank Molter/dpa

    Kiel (dpa/lno) – Das Kabinett befasst sich am Dienstag mit dem Regierungsentwurf von Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) für den Landeshaushalt für das kommende Jahr. Anschließend (13.30 Uhr) will Heinold den Etat der Öffentlichkeit vorstellen. Am Freitag hatte sich die Jamaika-Koalition mit SPD und SSW auf einen Notkredit in Höhe von 4,5 Milliarden Euro verständigt, mit dem Regierung und Opposition... Mehr lesen
  • Gangster-Rapper Gzuz muss ins Gefängnis

    Rapper Gzuz verlässt mit seinem Anwalt Christopher Posch einen Gerichtssaal im Landgericht. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archiv

    Hamburg (dpa) – Gangster-Rapper Gzuz (32) muss ein Jahr und sechs Monate ins Gefängnis. Das hat das Amtsgericht Hamburg am Dienstag entschieden. Dem Frontmann der Hamburger Hip-Hop-Gruppe 187 Strassenbande werden unter anderem Verstöße gegen das Waffengesetz, Drogenbesitz und Körperverletzung vorgeworfen. Unter anderem soll der 32-Jährige einer jungen Frau, die ein Selfie mit ihm machen wollte, mit der flachen Hand... Mehr lesen
  • Fischmarkt unter Corona-Regel: Aale-Dieter macht nicht mit

    Das Kreuzfahrtschiff «Mein Schiff 6». Foto: Markus Scholz/dpa/Archiv

    Hamburg (dpa/lno) – Nach sieben Monaten Pause wegen Corona soll der Hamburger Fischmarkt nach einem Bericht von «bild.de» ab Ende Oktober wieder stattfinden. Einer der bekanntesten Händler des Marktes will allerdings die neuen Bedingungen nicht akzeptieren. Wegen der Verlegung der Marktzeit von frühmorgens auf 11.00 bis 15.00 Uhr werde «Aale-Dieter» die Veranstaltung boykottieren. «Ich mache nicht mit. So etwas... Mehr lesen
  • Protest gegen Stellenabbau vor Conti-Aufsichtsratsitzung

    Eine Absperrung steht an der Baustelle der neuen Konzernzentrale von Continental. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archiv

    Hannover (dpa/lni) – Gegen den angekündigten Stellenabbau des Automobilzulieferers Continental wollen Arbeitnehmer und Gewerkschafter anlässlich der Aufsichtsratsitzung heute in Hannover protestieren. Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) fordert den Aufsichtsrat der Continental-AG auf, gegen die Schließung des Aachener Reifenwerks mit rund 1800 Mitarbeitern zu stimmen. Der Vorstand müsse in die Pflicht genommen werden, tarifliche und betriebliche Lösungen zu... Mehr lesen
  • Warnstreiks im Nahverkehr: Busse und Bahnen stehen still

    Das Verdi-Logo prangt an einer Warnweste. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

    Hannover (dpa/lni) – Keine Busse, Straßenbahnen oder U-Bahnen: Ein Warnstreik hat den öffentlichen Nahverkehr am Dienstag vielerorts in Niedersachsen und Bremen lahmgelegt. Betroffen waren etwa Hannover, Bremen, Braunschweig, Wolfsburg, Göttingen, Goslar und Osnabrück. Größere Beeinträchtigungen im Straßenverkehr habe es angesichts der Vorankündigungen aber zunächst nicht gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei in Hannover. Die Verkehrsbetriebe Üstra in Hannover hatten... Mehr lesen
  • Viele Stadtbusse im Norden stehen im Berufsverkehr still

    Ein Nahverkehr-Warnstreik in Kiel. Foto: picture alliance/Carsten Rehder/dpa/Archivbild

    Kiel (dpa/lno) – Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr haben vielen Berufspendlern am Dienstagmorgen in Kiel, Lübeck und Flensburg Probleme bereitet. In den drei kreisfreien Städten fielen seit Betriebsbeginn die Stadtbusse aus. Aufgerufen zu dem bis 9.00 Uhr dauernden Warnstreik bei den öffentlichen Busunternehmen hatte die Gewerkschaft Verdi. Verdi-Fachbereichsleiter Karl-Heinz Pliete wertete die Aktion als Erfolg. «Wir sind zufrieden», sagte er... Mehr lesen
  • Urteil im Prozess gegen Polizisten wegen Bestechung erwartet
    Hannover (dpa/lni) – Im Prozess gegen einen 52 Jahre alten Polizisten, der Dienstgeheimnisse gegen Bezahlung verraten haben soll, wird heute das Urteil im Landgericht Hannover erwartet. Der Beamte der Polizeidirektion Hannover soll zwischen September 2014 und Ende 2016 nebenbei als Privatdetektiv gearbeitet und gegen Geld interne Daten von Kollegen beschafft haben. Mitangeklagt ist ein 59 Jahre alter Unternehmer. Er... Mehr lesen
  • Kabinett berät über Schleswig-Holsteins Haushalt für 2021

    Der Landtag von Schleswig-Holstein in Kiel. Foto: Matthias Hoenig/dpa/Archivbild

    Kiel (dpa/lno) – Das Kabinett befasst sich heute mit dem Regierungsentwurf von Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) für den Landeshaushalt für das kommende Jahr. Anschließend will Heinold den Etat der Öffentlichkeit vorstellen. Am Freitag hatte sich die Jamaika-Koalition mit SPD und SSW auf einen Notkredit in Höhe von 4,5 Milliarden Euro verständigt, mit dem Regierung und Opposition die Folgen der... Mehr lesen
  • ADAC erwartet geringere Staus zum Beginn der Herbstferien

    Dichtes Verkehrsaufkommen auf der A1 zwischen Hamburg und Lübeck. Foto: Georg Wendt/dpa/Symbolbild

    Hamburg (dpa/lno) – Trotz der in wenigen Tagen beginnenden Herbstferien im Norden rechnet der ADAC nicht mit größeren Problemen auf den Autobahnen. «Es wird natürlich Staus geben. Aber sie werden bei Weitem nicht die Dauer und die Länge haben wie die Staus im Sommer», sagte ein Sprecher des ADAC Hansa der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Hintergrund seien auch die... Mehr lesen

Themen 1 bis 36 von 139