Niedersachsen und Bremen

  • Bremen: Enquete-Kommission befasst sich mit Klimaschutz

    Mitglieder der Bremischen Bürgerschaft sitzen im provisorischen Plenarsaal im Rathaus. Foto: Sina Schuldt/dpa

    Bremen (dpa/lni) – Die Bürgerschaft des Bundeslandes Bremen hat erstmals in ihrer Geschichte die Einsetzung einer Enquete-Kommission beschlossen. Das parteiübergreifende Gremium soll sich mit dem Klimaschutz befassen und besteht aus neun Abgeordneten und neun Sachverständigen. Das Landesparlament stimmte am Mittwoch für den Einsetzungsantrag. Die Arbeitsgruppe steht unter dem Titel «Klimaschutzstrategie für das Land Bremen» und soll das Szenario einer... Mehr lesen
  • Verdächtiger Brief bei FDP in Bremen gefunden

    Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild

    Bremen (dpa/lni) – Ein verdächtiger Brief mit einer pulverartigen Substanz ist am Mittwoch im Büro der FDP-Fraktion in Bremen gefunden worden. Chemieexperten der Feuerwehr seien vor Ort, teilte die Polizei auf Twitter mit. Ob das Gebäude evakuiert wurde und ob Menschen in Sicherheit gebracht werden mussten, war zunächst unklar. Ebenso konnte die Polizei nicht sagen, ob es Parallelen zu anderen verdächtigen... Mehr lesen
  • Verdi klagt gegen verkaufsoffene Sonntage in Braunschweig

    Justitia-Figur auf dem Gerechtigkeitsbrunnnen auf dem Römerberg. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild

    Braunschweig (dpa/lni) – Verdi geht gerichtlich gegen die für 2020 geplanten verkaufsoffenen Sonntage in Braunschweig vor. Gegen die entsprechende Verfügung der Stadt sei eine Klage und ein Eilantrag beim Verwaltungsgericht eingereicht worden, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch mit. «Die Sonntagsruhe ist gesetzlich geschützt und die Beschäftigten haben einen Anspruch darauf», sagte Verdi-Sprecher Sebastian Wertmueller. Es müsse ganz besondere Gründe... Mehr lesen
  • Flugzeuge dokumentieren Verschmutzungen in Nord- und Ostsee
    Cuxhaven (dpa) – Mit zwei Sensorflugzeugen hat das Havariekommando im vergangenen Jahr 130 Verschmutzungen in Nord- und Ostsee dokumentiert. Das teilte die Einrichtung des Bundes und der Küstenländer am Mittwoch mit. Knapp 50 Fälle betrafen demnach deutsche Gewässer, ein möglicher Verursacher konnte in 24 Fällen identifiziert werden. Im Vergleich zu 2018 habe es keine deutliche Veränderung gegeben, hieß es.... Mehr lesen
  • Gericht: Verkauf von Hanfblütentee ist strafbar

    Eine modellhafte Nachbildung der Justitia. Foto: Volker Hartmann/dpa/Archivbild

    Braunschweig (dpa/lni) – Der Verkauf von Hanfblütentees ist nach Ansicht des Landgerichts Braunschweig strafbar – auch wenn der THC-Gehalt niedrig ist. Eine Strafkammer verurteilte deshalb die Betreiber einer Hanfbar in der Stadt wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz zu mehrmonatigen Freiheitsstrafen auf Bewährung, wie das Gericht am Mittwoch mitteilte. (Az.: 4 KLs 5/19) Ein 28-Jähriger wurde zu neun Monaten auf... Mehr lesen
  • Bremen will Flüchtlingskinder aus Lagern aufnehmen

    Boris Pistorius (SPD), Niedersachsens Minister für Inneres und Sport. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild

    Bremen (dpa/lni) – Bremen ist bereit, mindestens 20 unbegleitete Minderjährige aus griechischen Flüchtlingslagern aufzunehmen. Die Bürgerschaft stimmte in diesem Punkt einstimmig einem Antrag der Regierungsfraktionen SPD, Grünen und Linkspartei zu, indem der Senat aufgefordert wird, sich für eine entsprechende Genehmigung bei der Bundesregierung einzusetzen. Die Bürgerschaft habe eine souveräne und klare Antwort gegeben auf die Lage in den Flüchtlingslagern,... Mehr lesen
  • Verkehrsjurist fordert von Bundesregierung Tempolimit-Studie

    An der Autobahn A24 steht eine Verkehrsschild mit der Geschwindigkeitsangabe von 130. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

    Goslar (dpa) – Der Präsident des Verkehrsgerichtstags (VGT), Ansgar Staudinger, fordert von der Bundesregierung eine umfassende wissenschaftliche Studie zum Tempolimit auf Autobahnen. So solle geklärt werde, wie sich ein Höchsttempo 130 auf Verkehrssicherheit und Umwelt auswirkt, sagte der Bielefelder Rechtsprofessor der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch in Goslar vor Beginn des 58. VGT-Kongresses. Derzeit gebe es keine «wirklich belastbaren Daten»,... Mehr lesen
  • Nach Brandanschlag prüft Bremer Polizei Bekennerschreiben
    Bremen (dpa/lni) – Nach dem Brandanschlag auf ein Polizeirevier in Bremen prüfen die Ermittler ein anonymes Bekennerschreiben. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Das Schreiben wurde im Internet unter dem Titel «Solidarität mit Linksunten! Bullenwache in Flammen» veröffentlicht. Die Verfasser nennen sich «autonome Gruppen». Demnach war der Anschlag eine Antwort auf das Verbot der linksradikalen Internet-Plattform «Linksunten.Indymdedia». Das Bundesinnenministerium... Mehr lesen
  • Mögliche Verunreinigung: Rossmann ruft Sojaflocken zurück

    Eine Frau geht an einer Rossmann-Filiale vorbei. Foto: Andreas Gebert/dpa/Archivbild

    Hannover (dpa) – Die Drogeriemarktkette Rossmann hat Sojaflocken wegen möglicher Verunreinigungen zurückgerufen. Betroffen sei das Produkt «Enerbio Soja Flocken» mit der EAN 4305615663890 und den Mindesthaltbarkeitsdaten 12.06.20, 30.07.20 und 07.10.20, teilte das Unternehmen am Mittwoch im niedersächsischen Burgwedel mit. Die Sojaflocken könnten mit sogenannten Tropanalkaloiden verunreinigt sein, die zum Beispiel zu Sehstörungen, erweiterten Pupillen, Mundtrockenheit oder Müdigkeit führen können.... Mehr lesen
  • Werder-Kapitän Moisander glaubt an Ligaverbleib

    Werder Bremens Kapitän Niklas Moisander hebt den Daumen. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

    Bremen (dpa) – Kapitän Niklas Moisander ist trotz der prekären Lage beim abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten Werder Bremen vom Liga-Verbleib überzeugt. «Ich glaube weiterhin, dass wir genügend Qualität haben, um den Klassenerhalt zu schaffen», sagte der Finne am Mittwoch. Dafür müssen nach Meinung des 34 Jahre alten Abwehrchefs nicht zwingend Neuzugänge bis zum Ende der Transferperiode am Freitag verpflichtet werden. Die Rettung... Mehr lesen
  • Fahrkarten im Wert von 15.000 Euro ergaunert

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild

    Göttingen (dpa/lni) – Ein 38-Jähriger aus Göttingen soll Fahrkarten für Bus und Bahn im Wert von rund 15.000 Euro ergaunert und teils weiterverkauft haben. Die Polizei kam dem mutmaßlichen Betrüger nach eigenen Angaben vom Mittwoch auf die Schliche, weil er in einem Zug Flyer verteilt hatte, auf denen er Freifahrtscheine und Billigtickets anpries. Die Tickets habe der Mann online... Mehr lesen
  • Arbeiter stirbt nach Sturz aus vier Metern Höhe
    Lohne (dpa/lni) – Ein Arbeiter ist in Lohne (Kreis Vechta) bei einem Sturz aus großer Höhe ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, stürzte der 56-Jährige bereits am Dienstag in dem Hochregallager eines Stahlbaubetriebs aus vier Metern Höhe ab. Dabei verletzte er sich den Angaben zufolge so schwer, dass er noch an der Unglücksstelle starb. Die genaue... Mehr lesen
  • Schwefelgrenzwerte für Schiffe machen Küstenluft sauberer

    Eine Fähre stößt Schiffsabgase aus. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

    Hamburg (dpa) – Dank strengerer Schwefelgrenzwerte für die Schifffahrt ist die Luft an den deutschen Küsten deutlich sauberer geworden. Die Schwefeldioxidkonzentration in der Atmosphäre sei im Vergleich zu 2014 um 50 bis 70 Prozent zurückgegangen, teilte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie am Mittwoch mit. Seit Anfang 2015 gilt für den Kraftstoffschwefelgehalt auf Nord- und Ostsee ein Grenzwert von... Mehr lesen
  • Grüne: Keinen Rückhalt für Ruf nach ökologischer Agrarwende
    Hannover (dpa/lni) – Die Grünen in Niedersachsen haben für ihren Ruf nach einer ökologischen Agrarwende im Landtag keine Unterstützung erhalten. Keine der anderen Fraktionen stimmte am Mittwoch für den Grünenantrag, der angesichts des Klimawandels eine Wende hin zu einer ökologischen und naturverträglichen Landwirtschaft verlangte. Unter anderem ging es der Partei um Hilfen für die von Dürre und Trockenheit betroffenen... Mehr lesen
  • Bahn investiert gut eine Milliarde Euro in Norddeutschland

    Das Logo der Deutschen Bahn ist auf einem ICE zu sehen. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

    Hamburg (dpa) – Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr 1,1 Milliarden Euro in die Infrastruktur in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen stecken. Wie eine Unternehmenssprecherin am Mittwoch in Hamburg ankündigte, wird das Geld etwa für den Neu- oder Ausbau bei der Marschbahn und auf der Strecke Salzbergen–Norddeich sowie an zahlreichen Brücken ausgegeben. Rund 130 Bahnhöfe im Norden würden... Mehr lesen
  • Bundesamt untersucht Abschattungseffekt von Offshore-Anlagen

    Windräder stehen in der Nordsee. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild

    Hamburg (dpa) – Bei der Ausweisung neuer Meeresgebiete für Offshore-Windanlagen will das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie künftig auch sogenannte Abschattungseffekte berücksichtigen. Modellrechnungen hätten ergeben, dass sich die bis zu 250 Meter hohen Anlagen gegenseitig den Wind wegnehmen könnten. Diese Effekte seien wesentlich größer als bislang angenommen, sagte die Leiterin des Amtes, Karin Kammann-Klippstein, am Mittwoch in Hamburg. Ein... Mehr lesen
  • Blickfang an Elbe: Blohm+Voss-Dock 10 in transparenter Halle

    Werner Sobek seinen Entwurf für die Überdachung von Dock 10 bei Blohm+Voss vor. Foto: Georg Wendt/dpa

    Hamburg (dpa/lno) – Das Reparaturdock 10 von Blohm+Voss (B+V) in prominenter Lage gegenüber von Landungsbrücken und Fischmarkt in Hamburg wird mit einer transparenten Hallenkonstruktion ummantelt. Der Entwurf des Stuttgarter Architekten Werner Sobek wurde am Mittwoch in der Hansestadt vorgestellt. Mit der «Einhausung» des 287 Meter langen Schwimmdocks investiere das Bremer Mutterhaus Lürssen mehr als 13 Millionen Euro in die... Mehr lesen
  • Ermittlungen zum Schlachthof Bad Iburg werden ausgeweitet

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa

    Bad Iburg/Oldenburg (dpa/lni) – Nach mutmaßlichen Tierschutzverstößen in einem Schlachthof in Bad Iburg (Landkreis Osnabrück) hat die Staatsanwaltschaft Oldenburg ihre Ermittlungen ausgeweitet. Wie ein Sprecher der Anklagebehörde am Mittwoch mitteilte, stehen inzwischen auch fünf damalige Mitarbeiter des Schlachthofs im Verdacht, gegen das Tierschutzgesetz verstoßen zu haben. Sie sollen auf Videoaufnahmen zu sehen sein. Zuständig für die Vernehmung der Beschuldigten... Mehr lesen
  • Norddeutschlands größte Freizeitmesse lockt erneut

    Rund 550 Aussteller zeigen ab heute auf der Freizeitmesse abf neueste Reise- und Freizeittrends. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild

    Hannover (dpa) – Die nach Veranstalterangaben größte Freizeitmesse Norddeutschlands abf will auf dem Messegelände in Hannover wieder rund 95 000 Besucher anlocken. Rund 550 Aussteller zeigen seit Mittwoch neueste Reise- und Freizeittrends – bis hin zum Trendsport Stand-Up-Paddeling können sich Reiselustige und Sportler bis zum Sonntag ausprobieren, wie die Veranstalter mitteilten. Im vergangenen Jahr waren es ebenso viele Besucher... Mehr lesen
  • Trotz Fehlstart: Kapitän Guilavogui hofft weiter auf Europa

    Josuha Guilavogui (r) gestikuliert in die Richtung seiner Mitspieler. Foto: Peter Steffen/dpa

    Wolfsburg (dpa) – Kapitän Josuha Guilavogui vom VfL Wolfsburg ist trotz des Fehlstarts in die Bundesliga-Rückrunde weiterhin optimistisch im Hinblick auf die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb. Der niedersächsische Fußballclub ist nach drei Niederlagen in Serie zwar auf Platz zehn abgerutscht, dennoch müsse der Verein nach Ansicht des Franzosen «weiter positiv bleiben». «Wir sind immer noch in der Europa... Mehr lesen
  • Prozess um Trickbetrug: Haftstrafe und Bewährungszeiten

    Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

    Erfurt (dpa/th) – Im Prozess um eine Betrugsmasche mit Anrufen falscher Polizisten ist der Kopf des angeklagten Trios zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Er habe sich in sieben Fällen der Beihilfe des gewerbsmäßigen Betrugs schuldig gemacht, hieß es im Urteil am Landgericht Erfurt am Mittwoch. Auch die zwei Mitangeklagten wurden wegen mehrerer Fälle der Beihilfe des gewerbsmäßigen Betrugs... Mehr lesen
  • Regierung will Altenpflege in Niedersachsen stärken

    Carola Reimann (SPD), Gesundheitsministerin in Niedersachsen, spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Christophe Gateau/dpa

    Hannover (dpa/lni) – Die rot-schwarze Landesregierung will die unter Fachkräftemangel, Finanznot und oft schlechten Arbeitsbedingungen leidende Altenpflege in Niedersachsen stärken. Mit der Mehrheit von SPD und CDU stimmte der Landtag am Mittwoch für ein Bündel von Maßnahmen, das den Pflegeberuf und seine Bezahlung attraktiver machen und auch die gesellschaftliche Anerkennung steigern soll. Unter anderem soll ein Tarifvertrag Soziales geschaffen werden,... Mehr lesen
  • Direktorin kehrt an Galleria Dell’Accademia zurück
    " href="https://cdn.sat1regional.de/wp-content/uploads/2020/01/29140109/urn-newsml-dpa-com-20090101-200129-99-684606_large_4_3.jpg" rel="lightbox">

    Die deutsche Direktorin der Galleria Dell’Accademia Cecilie Hollberg vor der „David“-Skulptur. Foto: Maurizio Degl‘ Innocenti/ANSA/dpa

    Rom (dpa) – Die Deutsche Kunstexpertin Cecilie Hollberg kehrt nach einer Polemik über ihr Vertragsende an der Galleria Dell’Accademia in Florenz wieder in das Museum zurück. Das bestätigte der italienische Kulturminister Dario Franceschini am Mittwoch in Rom. Hollbergs Vertrag war im vergangenen Sommer von der populistischen Vorgängerregierung nicht verlängert worden, was für Kritik gesorgt hatte. Die Galleria ist weltweit für... Mehr lesen
  • Investor steht für Pralinenhersteller Leysieffer bereit

    Blick in eine Filiale von Leysieffer. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

    Osnabrück (dpa) – Das Insolvenzverfahren des Osnabrücker Pralinenherstellers Leysieffer steht kurz vor dem Abschluss. Wie ein Sprecher des Sachwalters Stefan Meyer am Mittwoch mitteilte, ist bei der jüngsten Gläubigerausschusssitzung ein Votum für einen Investor gefallen. Die Gläubiger müssen allerdings über den Insolvenzplan noch entscheiden. Sowohl der Name des Investoren als auch Details des Insolvenzplans sollten zunächst vertraulich bleiben, sagte... Mehr lesen
  • 30 Jahre deutsche Einheit: Bremer und Rostocker im Dialog
    Bremen (dpa) – Die Bundesregierung lädt im Rahmen einer Dialogreihe zum 30. Jahrestag der deutschen Einheit Bremer für das Wochenende am 29. Februar in die Hansestadt Rostock ein. Damit solle ein offener und kritischer Erfahrungsaustausch über den Prozess der Einheit angeregt werden, hieß es in einer am Mittwoch vom Bremer Senat verbreiteten Pressemitteilung. Auf dem Programm stehen moderierte Diskussionen,... Mehr lesen
  • Ex-Stürmer Klasnic trotzt Krankheiten: «Genieße das Leben»
    Bremen (dpa) – Der ehemalige Bundesliga-Spieler Ivan Klasnic blickt nach mittlerweile drei Nierentransplantationen weiter zuversichtlich in die Zukunft. «Ich kann nicht klagen. Ich kann laufen, Fußball spielen, mich mit Freunden treffen und genieße das Leben mit der Familie», sagte der am Mittwoch 40 Jahre alt gewordene frühere Fußball-Profi von Werder Bremen und des FC St. Pauli in einem Interview mit der «Bild»-Zeitung (Mittwoch). «Ich gehe... Mehr lesen
  • Mann hält zwei Frauen fest?: Polizei dringt in Wohnung ein

    Ein Polizeibeamter in Schutzkleidung. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

    Schwarmstedt (dpa/lni) – Spezialeinsatzkräfte der Polizei sind in eine Wohnung im Heidekreis eingedrungen, wo zwei junge Frauen gegen ihren Willen von einem Mann festgehalten worden sein sollen. Allerdings ergaben weder Vernehmungen noch eine Untersuchung der Wohnung, dass die 16- und die 18-Jährige tatsächlich festgehalten wurden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Auch gebe es keine Hinweise auf Prostitution. Die... Mehr lesen
  • 1500 brennende Strohballen: Feuerwehr im Großeinsatz

    Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

    Bakum (dpa/lni) – Rund 1500 brennende Strohballen auf einem Feld bei Bakum (Landkreis Vechta) haben einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Der Brand sei am Mittwochmorgen gelöscht worden, sagte der Sprecher der Kreisfeuerwehr Vechta, Jens Lindemann. Ausgebrochen war es demnach am frühen Dienstagmorgen. Insgesamt seien rund 200 Einsatzkräfte vor Ort gewesen. Unterstützung bekamen die Feuerwehrleute vom Technischen Hilfswerk, das dabei... Mehr lesen
  • KZ-Überlebender Ladany erinnert im Landtag an Holocaust
    Hannover (dpa/lni) – Der Holocaust-Überlebende Shaul Ladany hat im Landtag in Hannover an die Judenverfolgung zur Zeit des Nationalsozialismus erinnert. Ladany, der als Kind das Konzentrationslager Bergen-Belsen überlebte, sprach am Mittwoch anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des KZ Auschwitz. «Ich weiß nicht, ob sie jemals das Gefühl hatten, wie es ist, kaum Angehörige zu haben», sagte der 83-Jährige... Mehr lesen
  • Hannover 96 löst Vertrag mit Ex-Nationalspieler Aogo auf

    Hannovers Dennis Aogo ist am Ball. Foto: Peter Steffen/dpa

    Hannover (dpa) – Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat sich nach nur wenigen Monaten von Ex-Nationalspieler Dennis Aogo getrennt. Nach Club-Angaben vom Mittwoch wurde der Vertrag des 33 Jahre alten Defensivspielers «in beidseitigem Einvernehmen» aufgelöst. Aogo war erst im September ablösefrei zum Bundesliga-Absteiger gekommen, hat aber auch aufgrund von Verletzungen lediglich vier Zweitliga-Partien für den Verein absolviert. «Wir haben ein langes,... Mehr lesen
  • Coronavirus-Verdachtsfälle in Niedersachsen werden abgeklärt

    Eine Frau trägt eine Mund- und Nasenmaske. Foto: Fabian Strauch/dpa/Archivbild

    Hannover (dpa/lni) – In Niedersachsen gibt es bislang keine nachgewiesene Infektion mit dem neuartigen Coronavirus. Eine einstellige Zahl von Verdachtsfällen der Lungenkrankheit werde weiter überprüft, sagte ein Sprecher des Landesgesundheitsamts am Mittwoch in Hannover. Der Präsident des Landesgesundheitsamtes, Matthias Pulz, hatte zuvor von landesweit unter zehn Verdachtsfällen gesprochen. Alle Betroffenen seien zuvor in China gewesen. Nach Einschätzung des Robert... Mehr lesen
  • Schnee in den Bergen, Gewitter an der See in Niedersachsen
    Hannover (dpa/lni) – In Niedersachsen hat es im Harz in der Nacht zum Mittwoch geschneit. Oberhalb von 400 Metern schneit es weiter, außerdem besteht Glättegefahr, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Es gibt leichten Frost bei circa minus 1 Grad. Außerhalb des Berglands gibt es am heutigen Tag viele Wolken und Schauer. An der Küste kommt es vereinzelt zu... Mehr lesen
  • Stauranking: Bremen auf Platz 9, Hannover auf Platz 23

    Stau auf einer Autobahn. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

    München/Bremen (dpa) – Autofahrer in Bremen stehen seltener als andere Großstädter im Stau. Das geht aus Daten des Navigations-Anbieters TomTom hervor, die am Mittwoch in München veröffentlicht wurden. Mit minus drei Prozentpunkten sank der Stauwert in Bremen demnach überdurchschnittlich im Vergleich zu den anderen 25 ausgewerteten Städten in Deutschland. Dennoch belegte die Hansestadt damit den neunten Platz. Besser sah... Mehr lesen
  • VW-Mitarbeiter in Peking arbeiten wegen Virus von zuhause
    Peking (dpa) – Wegen des Ausbruchs der Lungenkrankheit in China lässt Volkswagen seine 3500 Mitarbeiter in Peking für zwei Wochen von daheim aus arbeiten. Wie der Autobauer am Mittwoch mitteilte, werden bis auf weiteres auch alle Geschäftsreisen in China und international ausgesetzt. Nach dem bisher geplanten Ende der – schon um drei Tage verlängerten – offiziellen Neujahrsferien am kommenden... Mehr lesen
  • Auto rast ungebremst in umgestürzten Baum: Fahrerin stirbt

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

    Lüneburg (dpa/lni) – Eine 69 Jahre alte Frau ist im Landkreis Lüneburg mit ihrem Auto ungebremst in einen abgeknickten Baum gefahren und gestorben. Der Unfall ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Demnach war die 69-Jährige mit ihrem Wagen auf der Straße zwischen Barnstedt und Betzendorf unterwegs. In einer Rechtskurve ragte ein abgeknickter... Mehr lesen
  • VW-Vorstand: ID.3-Start für Sommer steht

    Das Elektroauto ID.3 von VW. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

    Wolfsburg (dpa) – VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann sieht den Start des neuen Elektroautos ID.3 im Sommer trotz der Verzögerungen beim Software-System nicht in Gefahr. «Wir sind uns sicher, dass wir das über den Fahrplan im Sommer hinbekommen», sagte Stackmann in Wolfsburg. Dort informiert Volkswagen derzeit Händler und Importeure aus aller Welt über die wichtigsten Projekte 2020. Dazu gehört auch der... Mehr lesen

Themen 1 bis 36 von 78