Es war eine der größten Anti-Terror-Übungen in der Geschichte Hamburgs. Am Dienstagmorgen simulierte die Hamburger Polizei gemeinsam mit Spezialeinsatzkräften aus dem ganzen Bundesgebiet und der Hamburger Feuerwehr an vier verschiedenen Orten der Stadt die Bekämpfung von terroristischen Angreifern und die schnelle Versorgung von Verletzten. Mehr als 850 Personen waren an dieser Großübung beteiligt.

Zur Startseite