19-Jähriger nach Quad-Unfall in Hemmoor gestorben

Ein 19-Jähriger ist einen Tag nach einem Unfall mit einem Quad im Landkreis Cuxhaven (Niedersachsen) gestorben. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der junge Mann war am Sonntag bei einer Probefahrt mit einem Quad in Hemmoor von der Straße abgekommen und in einen Graben gefahren. Demnach touchierte der 19-Jährige mit seinem Fahrzeug mehrere Bäume. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Das Quad war laut Polizei noch nicht ordnungsgemäß zugelassen gewesen. Die Unfallursache war zunächst unklar, die Ermittlungen der Polizei dauern an.

SAT.1 REGIONAL/dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite