Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Zwei Männer sind im Jahr 2016 vom Balkon gestürzt und haben sich schwer verletzt, weil das Geländer nachgab. Einer der beiden ist seitdem querschnittsgelähmt. Wer trägt die Schuld an diesem schrecklichen Unfall und hätte er verhindert werden können, wenn der Balkon rechtzeitig instand gesetzt worden wäre? Das soll jetzt vor dem Hamburger Amtsgericht geklärt werden.

Zur Startseite