Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Goldraub am Rathaus Celle? Wo seit jeher die goldenen Lettern an der Fassade des Alten Rathauses prangten, fehlt plötzlich das „H“. So wertvoll, wie es scheint, ist das „H“ aber gar nicht. Es ist zwar vergoldet, allerdings ist sein Kern aus Eisen. Die Stadt in Niedersachsen sucht nun per Facebook nach Hinweisen, denn auch die Stadtverwaltung ist bisher ahnungslos:

Facebook

Durch das Laden des Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Facebook.
Mehr anzeigen

Inhalt anzeigen

Die Geschichte weckt Erinnerungen: Hahnenklee ging beispielsweise der Hahn verloren und in Hitzacker war es der Bronzezwerg namens Audi – sogar dreimal. Beim Krümelmonster-Krimi um den goldenen Bahlsen-Keks in Hannover 2013 gab es nach Erpressungsversuchen und umfangreichen Suchen zumindest ein versöhnliches Ende. Die Keksräuber gaben das Diebesgut zurück. Das wünscht sich auch die Stadt Celle.

Immerhin etwa drei Meter über dem Boden hängt der Schriftzug am Alten Rathaus. Die Diebe müssen also mutmaßlich sogar mit einer Leiter oder ähnlichem angerückt sein. Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Celle oder die Stadtverwaltung gerne entgegen. Bis dahin bleibt das Rathaus am Marktplatz wohl vorerst „H“-los.

Zur Startseite