Erörterungstermin zum Rückbau des Forschungsreaktors in Geesthacht

Thema am 21.03.2017
Array

Das Atomkraftwerk Krümmel in Geesthacht ist den meisten bekannt. Dass es in direkter Nachbarschaft aber auch noch einen Forschungsreaktor gibt, wissen viele nicht. Der steht auf dem Gelände des Helmholtz-Zentrums für Material- und Küstenforschung. Seit Jahren ist dieser bereits frei von Brennstäben und jetzt soll auch das Gebäude zurückgebaut werden. Bei der Planung wurden von Anfang an auch die Bürger beteiligt. Am Dienstag nun fand das erste Treffen statt, bei dem Vorschläge und Bedenken vorgebracht werden konnten. Auch am Mittwoch können mögliche Einwände der Bürger noch angehört und diskutiert werden. Bis 2024 will das Helmholtz-Zentrum die Anlagen in Geesthacht zurückgebaut haben. Über die Genehmigungsanträge soll voraussichtlich Mitte 2018 entschieden werden.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH