Wer einen Hund hat, der weiß um die Kosten, die der geliebte Vierbeiner mit sich bringt: Futter, Tierarzt-Rechnungen und natürlich nicht zuletzt die Hundesteuer. In der Gemeinde Osterrönfeld leben neben 5.000 Menschen auch 500 Hunde. Durch die Hundesteuer nimmt die Gemeinde rund 17.000 Euro pro Jahr ein. Weil sich diese Einnahmen aber mit dem Verwaltungsaufwand nicht rechnen, wird die Hundesteuer ab dem 1.1.2019 in Osterrönfeld abgeschafft.

Zur Startseite