Jede dritte Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt. Sie wurden geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt. Jedes Jahr am 14. Februar soll auf der ganzen Welt an diese Arten der Gewalt erinnert werden: mit der weltweiten Kampagne „One Billion Rising“. Dabei gehen Frauen und Männer auf die Straße und tanzen für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung. Auch viele Städte in Niedersachsen machen mit. Bremen ist seit der Einführung im Jahr 2013 dabei.

Zur Startseite