Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Hauptsitz der Fischrestaurantkette „Nordsee“ bleibt in Bremerhaven. Das hat die Geschäftsführung bekanntgeben. Teile der Belegschaft hatten zusammen mit der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mehrfach gegen einen Umzug der 120 Stellen gestreikt. Schließlich hatten Vermittlungen der Stadt und des Landes Bremen zur Aufnahme von Gesprächen mit dem Ergebnis der Standortsicherheit geführt. Trotzdem müsse sich der Konzern verändern, um zukunftsfähig zu bleiben, heißt es von der Geschäftsführung in einer Mitteilung an die Beschäftigten.

Zur Startseite