Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Schluss mit aufsteigenden Luftballons an Geburtstagen, Familienfeiern oder Hochzeiten, um damit die Umwelt zu schonen. In Nordrhein-Westfalen ist ein Luftballon-Verbot in Gütersloh bereits beschlossen. Das wäre doch auch eine Idee für Niedersachsen, finden zumindest die Grünen – und haben damit eine heiße Diskussion ausgelöst. Inzwischen haben sie etwas zurückgerudert: Ein generelles Luftballon-Verbot fordern sie nicht, aber die Ballons fliegen zu lassen, müsse ja nicht sein. Der Vorstoß kommt auch beim Städte- und Gemeindebund super an: Man müsse ja nicht gleich 1.000 Ballons gleichzeitig gen Himmel schicken. Ein komplettes Verbot stöße aber auch dort auf Kritik und auch der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies winkt bei dieser Luftnummer ab: „Irgendwann muss man die Kirche auch im Dorf lassen.“

Zur Startseite