Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die neue S-Bahn von Hamburg-Altona nach Bad Oldesloe kann gebaut werden. Das Bundesverwaltungsgericht hat vier Eilanträge der Gegner:innen abgelehnt, einer steht noch aus. Es ging darum, die Fällung sehr alter Bäume im Wandsbeker Gehölz zu verhindern. Das will die Bürgerinitiative Lärmschutz Wandsbek nicht hinnehmen und hatte geklagt.

Die neue S4 soll die Regionalbahn ersetzen, die jetzt auf der Strecke fährt. Gesamtkosten für den Ausbau der Strecke: 1,847 Milliarden Euro. Der Bund übernimmt mehr als 80 Prozent der Kosten. Knapp 100.000 Fahrgäste werden pro Tag erwartet. Entlang der bestehenden Bahntrasse werden zwei neue Gleise gebaut und sechs Meter hohe Lärmschutzwände. Nicht, weil die S-Bahn so laut wäre, sondern, weil sich auch der Güterverkehr auf der Strecke erhöhen wird. Und darüber wird zu wenig geredet, beklagt die Bürgerinitiative. Mit den Gleisbauarbeiten für die S4 und die Güterzüge soll Anfang 2021 begonnen werden.

Zur Startseite