Am Laser Zentrum in Hannover arbeiten Forscher zurzeit an etwas, was die Landwirtschaft revolutionieren könnte. Sie wollen Unkraut mit kleinen Lasern bekämpfen. Chemische Dünger, die unsere Umwelt vergiften, wären dann bald überflüssig. Bislang setzen viele Landwirte nämlich vor allem auf Glyphosat und andere chemische Pflanzengifte. Die schädigen die Böden, Insekten und gefährden das Grundwasser. Die Laser sollen nur die Kräuter direkt neben den Nutzpflanzen abschießen, das sind drei Prozent der Gesamtfläche eines Feldes. So bleiben genug Blütenpflanzen für Insekten übrig. Ohne Umweltschäden hätten die Landwirte hohe Ernten.

Zur Startseite