Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im Dezember 2015 bekamen Julia Bauermeister und ihr Freund aus Hildesheim eine schlimme Diagnose: Ihr Hund Pootchie hat einen Tumor und wird Weihnachten wohl nicht mehr erleben. Doch nicht nur das Weihnachtsfest 2015 konnten sie noch zu dritt feiern, sondern auch die darauffolgenden drei Jahre. Nun haben wir 2019 und Pootchie hält die beiden immer noch auf Trab. Es war der Hundefutterlieferant, der das Paar auf die Idee gebracht hat, es mit alternativer Tiermedizin zu versuchen. Osteopathie, Akupunktur und sogenannte Bioresonanz durch eine Heilpraktikerin haben tatsächlich Wunder bewirkt. Und damit es noch besser klappt, hat Pootchie einen Rollstuhl bekommen. Bis zu zwei Stunden am Tag kann er sich mit ihm bewegen und wenn er seinen Rollator untergeschnallt hat, kommt man kaum hinterher.

Zur Startseite