Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Am Freitag ist das NATO-Manöver Baltic Operations (BALTOPS) 2019 in der Ostsee gestartet. 8.000 Soldaten, 50 Schiffe, 36 Luftfahrzeuge und zwei U-Boote aus 18 Nationen werden in den nächsten Wochen unter der Führung von US-Vizeadmiral Andrew „Woddy“ Lewis Kampfmanöver proben. Die Deutsche Marine wird sich mit sieben Schiffen am Manöver beteiligen. Deutsche und US-amerikanische Truppen Seite an Seite – das ist trotz der langanhaltenden Streitigkeiten um das NATO-Budget zwischen den Nationen weiterhin eine Selbstverständlichkeit. Am Kieler Marinestützpunkt endet die Übung am 21. Juni mit dem Einlaufen der Einheiten zur Kieler Woche, wo sich Besucher die teilweise 200 Meter langen und 28.000 Tonnen verdrängenden Kriegsmaschinen ganz friedlich anschauen können.

 

Zur Startseite