Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Ein Professor aus Göttingen setzt sich regelmäßig in eine alte Konstruktion aus Holz und Segeltuch und versucht, damit zu fliegen. Er testet so originalgetreue Modelle des Luftfahrt-Pioniers Otto Lilienthal. In diesem Jahr ist Markus Raffel mit dem Doppeldecker des berühmten Erfinders abgehoben und hat damit endgültig bewiesen, dass der Doppeldecker von Otto Lilienthal ein Prototyp für die moderne Flugtechnik gewesen ist. Nachdem Lilienthal vor 125 Jahren bei Flugexperimenten tödlich verunglückt war, wurde seine Pionierarbeit lange Zeit für eine Fehlkonstruktion gehalten. Markus Raffel hofft, dass das Beispiel Lilienthals viele Jugendliche motiviert, sich als Forscher und Ingenieure mit dem Fliegen zu beschäftigen.

Zur Startseite