Erste Röhre des A7-Lärmschutzdeckels vor Inbetriebnahme

Blick auf die Zufahrt des Tunnels mit dem Lärmschutzdeckel über der Autobahn A7. Foto: Daniel Bockwoldt

Beim Ausbau der A7 in Hamburg soll noch im Juni eine wichtige Etappe erreicht werden. Geplant ist die Inbetriebnahme der Westseite des Lärmschutztunnels im Stadtteil Schnelsen. Derzeit testet der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer noch die Tunneltechnik, wie der Sprecher des Baukonsortiums Via Solutions Nord, Florian Zettel, sagte. Erstmals seit über vier Jahrzehnten werden die Anwohner des 550 Meter langen Autobahnabschnitts einen Sommer ohne Verkehrslärm erleben. Für die Umlegung aller vier Fahrspuren in den Tunnel – je zwei in nördlicher und südlicher Richtung – brauchen die beteiligten Unternehmen ein ganzes Wochenende. Ob es das nächste sein wird, hänge vom Erfolg des Probebetriebs ab, sagte der Sprecher.

dpa

Zur Startseite