Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Das „Docks“ und die „Große Freiheit 36“ sind zwei Traditionsclubs auf St. Pauli. Und wie alle Tanzlokale sind sie seit einem Jahr geschlossen. Doch seit einiger Zeit wird es laut um die beiden Betriebe. An den Fassaden der Häuser hängen schon seit Monaten Plakate mit umstrittenen Thesen zu den Corona-Maßnahmen. Jetzt stellen sich die Hamburger Konzertveranstalter geschlossen gegen die beiden Clubs, denn auf den Aushängen werde auch für verschwörungstheoretische und rechtsextreme Seiten geworben.

Zur Startseite