Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Wegen der weltweiten Corona-Pandemie und des Verbots von Großveranstaltungen mussten auch die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg im vergangenen Jahr ausfallen. Das Stück „Der Ölprinz“ wurde auf diesen Sommer verschoben, die Premiere soll am 26. Juni 2021 stattfinden – wenn sich die Lage entspannt. Bislang jedenfalls befinden sich alle Mitarbeiter:innen, Schauspieler:innen und Kleindarsteller:innen und natürlich auch die Fans in einer endlosen Warteschleife.

Noch weiß also niemand, ob die Karl-May-Spiele dieses Jahr wirklich stattfinden können. Wie sehen in einer solchen Situation die Vorbereitungen aus? Können die Proben überhaupt anlaufen? Und wird es im schlimmsten Fall wieder ein Alternativprogramm mit Backstage-Führungen geben? Unsere Reporterin Andrea von Burgsdorff hat mit der Chefin der Karl-May-Spiele, Ute Thienel, gesprochen:

Zur Startseite