Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Chia liegt seit einigen Jahren voll im Trend. Viele Menschen mischen die kleinen Samen ins Müsli, essen Chia mit Joghurt oder kochen damit Pudding auf. Normalerweise kommt die Pflanze aus dem warmen Südamerika, doch der 22-jährige Landwirt Malte Messerschmidt aus Eimen im Kreis Holzminden (Niedersachsen) hat nun die erste in Deutschland zugelassene Chia-Sorte auf seinem Acker gepflanzt. Die Sorte mit dem Namen „Juana“ ist eine spezielle Züchtung der Universität Hohenheim. Bei Familie Messerschmidt wird auf 4.000 Quadratmetern Ackerfläche nun getestet, ob Juana auch im kalten Nordeuropa überleben kann.

Zur Startseite