„Dörps-Mobil“: Elektromobiles Carsharing in Klixbüll

Thema am 17.01.2018
Array

Klixbülls Antwort auf Carsharing heißt Dörpsmobil. Die Mitglieder zahlen einen Beitrag in Höhe von 60 Euro im Jahr und können das Elektro-Auto für nur 3,50 Euro die Stunde nutzen. Die Fahrzeuge können an insgesamt neun Ladestationen im Ort abgeholt und zurückgebracht werden. Diese werden durch die Aktivregion Nordfriesland gefördert. Die Idee des Bürgermeisters war es, den Rohstoff Strom aus dem eigenen Dorf auch im Dorf zu verwenden. Und einen Beitrag zu leisten, dass die Windkraftanlagen nicht so häufig abgeschaltet werden müssen.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH