Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Einen Tag vor Nikolaus haben viele Grundschüler in Bremen ein besonderes Geschenk erhalten: ihr womöglich erstes eigenes Buch, das ihnen persönlich gehört. Geschrieben haben es Schüler des dritten und vierten Jahrgangs aus ganz Bremen. Sie sind jedes Jahr dazu aufgerufen, Geschichten über die Buchstaben des Alphabets zu schreiben. Die Aktion „Das Erste Buch“ hat der gleichnamige Verein um den Bremer Verleger Hermann Schünemann ins Leben gerufen. Die Geschichten sollen die Kreativität und Lesefähigkeit von Grundschulkindern fördern, in erster Linie aber natürlich Spaß machen Und Werder-Legende Marco Bode ist am Donnerstag extra zum Vorlesen vorbeigekommen.

Zur Startseite