Zweitliga-Triathletinnen aus Lüneburg bereiten sich auf dezentraler Swim & Run am Sonntag vor

Am Sonntag, 2. August, wird das zweite Rennen der Saison 2020 der
2. Triathlon-Bundesliga Nord und Süd als dezentraler Swim & Run ausgetragen.

Mit dabei sind auch die Zweitliga-Triathletinnen aus Lüneburg. Ende Juni haben sie bei dem ersten Wettkampf der Saison teilgenommen: einem virtuellen Radrennen, bei dem auch einige der besten deutschen Triathlet*innen wie Laura Lindemann, Caroline Pohle, Jonas Schomburg oder Valentin Wernz mit am Start waren. Bei dem Swim & Run am Sonntag absolvieren die Athlet*innen aller teilnehmenden Teams eigenständig 800 Meter Schwimmen und im Anschluss einen 5-Kilometer-Lauf. Mit Videos muss der Wettkampf lückenlos dokumentiert und gemeinsam mit den Ergebnissen noch am selben Tag der Deutschen Triathlon Union zur Verfügung gestellt werden.

Auf Instagram werden die RSC Lüneburg Damen den Swim & Run live streamen.  

Bilder und Videos des Rennens gibt es am Montag hier auf sat1regional.de.

„ICH LIEBE DEN NORDEN“: DIE ZWEITLIGA-TRIATHLETINNEN VOM RSC LÜNEBURG.

FREUEN SICH AUF SONNTAG: DIE ZWEITLIGA-TRIATHLETINNEN VOM RSC LÜNEBURG.

 

 

Triathlon: Erstes virtuelles Bundesliga-Radrennen

 

 

 

 

 

 

 

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite