Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Zwei Frauen soll Frank N. im vergangenen September am helllichten Tage in Göttingen ermordet haben: Seine 44-jährige Ex-Freundin Astrid A. soll er aus Eifersucht angezündet und mit 25 Messerstichen getötet haben. Und auch ihre Arbeitskollegin wurde beim Versuch, der Frau zu helfen, vom Angeklagten verletzt und verstarb. Zwei weitere Helfer wurden ebenfalls verletzt. Der 53-jährige Frank N. muss sich daher wegen zweifachen Mordes und zweifacher schwerer Körperverletzung vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft plädierte am Mittwoch auf eine lebenslange Haftstrafe mit Sicherungsverwahrung und hält den vorbestraften Angeklagten für gemeingefährlich. Das Urteil wird am Freitag erwartet.

Zur Startseite