Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Wegen der Corona-Krise gibt es zu wenige Blutkonserven. In Schleswig-Holstein und Hamburg reichen die Vorräte laut DRK nicht einmal für einen Tag. Die Blutspenden sind in den vergangenen Wochen zurückgegangen, weil viele Termine in öffentlichen Gebäuden wegen der Pandemie weggebrochen waren. Jetzt ist der Bedarf wieder sprunghaft angestiegen, weil in den Kliniken reguläre Operationen stattfinden.

Das DRK hofft, dass jetzt mehr Spender zu den wenigen Terminen kommen. An Pfingstmontag gibt es Sonderblutspendetermine. Der Blutspendedienst bittet um Terminabsprache wegen der geltenden Hygieneregeln.

Zur Startseite