Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Bis ein Hindu-Tempel in Deutschland fertiggestellt ist, vergeht viel Zeit. Und das liegt in diesem Fall nicht am Bauamt, sondern daran, dass für den Neubau eines Hindu-Tempels vor Baubeginn mehrere Zeremonien nötig sind. Im Januar war es eine Milchkuh, die das Baugelände im Stiftungsdorf Ellener Hof untersuchte und für gut befand. Am Montag wurde der Boden feierlich vorbereitet, auf dem später der Hauptaltar der Gottheit Ganesha stehen wird. 2019 soll alles fertig sein. Und zur Einweihung des neuen Tempels gibt es dann wieder eine Zeremonie.

Zur Startseite