Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Zahl der Verkehrsunfälle ist im März im gesamten Norden deutlich gesunken. In Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein verzeichnete die Polizei einen Rückgang von teilweise 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Landespolizei Schleswig-Holstein führt die Abnahme auf die Maßnahmen in Verbindung mit der Corona-Krise zurück. Ebenfalls deutlich gesunken sind die Unfallzahlen bei Radfahrern und Unfälle mit Kindern und Senioren.

Zur Startseite