Wolfsburg führt nach Sieg über Leipzig Bundesliga-Tabelle an – Medizinischer Notfall auf Tribüne überschattet Freude

Wolfsburgs Jerome Roussillon jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 mit Kevin Mbabu (l). Foto: Swen Pförtner/dpa

Damit hatten vor der Saison wohl nicht viele Fußballfans gerechnet: Nicht der FC Bayern München, Borussia Dortmund oder RB Leipzig, sondern der VfL Wolfsburg führt die Bundesliga-Tabelle nach drei Spielen mit neun Punkten an. Die Niedersachsen bezwangen Leipzig am Sonntag mit 1:0. Überschattet wurde die Freude über den Sieg von einem medizinischen Notfall auf der Tribüne.

„In solchen Momenten gehört es sich nicht, zu feiern.“

Weil ein Zuschauer ins Krankenhaus gebracht und dort versorgt werden musste, verzichteten die Wolfsburger Spieler darauf, ausgelassen mit den Fans zu feiern. „Wir haben direkt nach dem Spiel erfahren, dass es einen medizinischen Notfall in der Nordkurve gab. Aus Respekt wollten wir keine große Feier auf dem Platz veranstalten“, sagte Torwart und Kapitän Koen Casteels. „Wir hoffen jetzt, dass es dem Fan bald wieder besser geht.“ Mittelfeldspieler Maximilian Arnold sagte: „In solchen Momenten gehört es sich nicht, zu feiern.“

Arnold wolle sich vom super Liga-Start nicht blenden lassen. „Es ist noch nicht alles Gold, was glänzt“, sagte der 27 Jahre alte Führungsspieler der Wölfe. „Wir sind aber auf einem guten Weg.“ Die Mannschaft wüsste, dass die kommenden Wochen „eine Herausforderung für uns alle“ werden. Nach der Länderspielpause tritt Wolfsburg zunächst bei der SpVgg Greuther Fürth an. Dann beginnt die Champions League für die Niedersachsen beim OSC Lille.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite