Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Schon lange herrscht in Niedersachsen Trockenheit. Auch die Talsperren im Harz sind lediglich zu 44 Prozent gefüllt. Und da diese für die Wasserversorgung von nahezu ganz Niedersachsen von Bedeutung sind, könnte das zu einem Problem werden. Wasserwerke können genau steuern, aus welchem Reservoir das System gespeist wird. So bedienen sie sich zunächst aus den Vorräten der größeren Talsperren, um die kleineren zu schonen. Noch ist die Gefahr nicht akut, aber Harzwasserwerk-Chef Dr. Christoph Donner hofft schon jetzt auf einen schneereichen Winter.

Zur Startseite