Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Morgens ist es noch dunkel, wenn man zur Arbeit fährt und abends ist es schon wieder dunkel, wenn man nach Hause kommt. Man hat keine Lust aufzustehen und auch die Arbeit fällt einem schwer. Das könnte bereits der Anfang eines Winterblues sein. Doch wer zum Beispiel täglich eine halbe Stunde raus geht, ist laut Therapeuten auch viel seltener vom Winterblues betroffen. Glückshormone werden aber auch durch Bewegung ausgeschüttet. Wer also kann, sollte regelmäßig zum Sport gehen. Was Sie sonst noch gegen das beklemmende Gefühl machen können, sehen Sie im Beitrag.

Zur Startseite