Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Verpflichtung von Bakery Jatta beim HSV war 2016 ein Riesenthema. Nun gibt es wieder Wirbel um den HSV-Profi, der 2015 als 17-Jähriger ohne Eltern aus Gambia 6.000 Kilometer nach Deutschland geflüchtet sein soll und in seinem Leben noch nie etwas mit Profifußball zu tun gehabt haben will. Nur ein Jahr später unterzeichnete er einen Profivertrag beim HSV. Ist das zu schön, um wahr zu sein? Die „Sport Bild“ präsentiert in ihrer aktuellen Ausgabe eine andere Geschichte zu Jatta. Nach Recherchen der Sport Bild gibt es deutliche Hinweise dafür, dass der HSV-Profi Bakery Jatta eigentlich Bakary Daffeh heißt, älter als 21 Jahre alt ist und einschlägige Fußballerfahrung mitbringt.

Zur Startseite