Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Rund 11.000 Kinder in Niedersachsen leiden unter sogenannten Kreidezähnen. Dabei handelt es sich um einen Zahnschmelzdefekt. Dieser führt dazu, dass diese Zähne an scharf abgegrenzten Stellen verfärbt, weniger hart und brüchig wie Kreide sind. Zahnmediziner sprechen von einer neuen Volkskrankheit, dessen Folgen schlimmer als bei Karies sein können.

Der Zahnmedizinische Professor Ulrich Schiffner erklärt uns, was die Ursachen sind und wie man Kreidezähne erkennen und vorbeugen kann.

Zur Startseite