Schwerhörigkeit im Alter ist oft erblich bedingt. Doch Forscher aus Oldenburg und Hannover wollen nun dafür sorgen, dass künftig weniger Menschen darunter leiden und zwar mithilfe von Biotechnologie und Genforschung.

Zur Startseite