„Wicked – die Hexen von Oz“: Neuinszenierung des Musicals kommt nach Hamburg

Roberta Valentini als Elphaba. Foto: Brinkhoff Moegenburg

Deutschlands Musicalmetropole Hamburg ist bald wieder um eine Attraktion reicher: Die Hexen von Oz sind im Anflug. Das weltweit erfolgreiche Broadway-Musical „Wicked“ feiert in neuem Gewand im Oktober 2020 Premiere im Theater Neue Flora. SDer Vorverkauf startet am Donnerstag um 10 Uhr.

Die Zuschauer erwartet die erste deutsche Produktion des Musical-Klassikers seit über zehn Jahren: Mit einem modernen, spektakulären Bühnenbild, neuen Effekten und neu designten Kostümen. Aber mit den beliebten, bekannten Charakteren und den berühmten Melodien von Grammy- und Oscar-Preisträger Stephen Schwartz. Wicked ist seit 2003 internationaler Publikumsmagnet, ununterbrochen am Broadway in New York und in London und begeisterte schon über 60 Millionen Zuschauer weltweit.

Regisseur Lindsay Posner: „Wir wollen für Hamburg ein neues, modernes Wicked schaffen. Ein anderes Wicked. Ein Musical-Märchen, magisch, aber doch voller Humor.“ Inhaltlich geht es um die Geschichte der beiden ungleichen Hexen Elphaba und Glinda, deren Freundschaft mehr als einmal auf eine harte Probe gestellt wird. Auf ihrer abenteuerlichen Reise durch das Zauberreich von Oz müssen sie sich nicht nur bedrohlichen Gefahren stellen, sondern am Ende auch der alles entscheidenden Frage, was wahre Freundschaft wirklich zusammenhält.

Wicked wird 2020 dann „Paramour“, das erste Musical des Cirque du Soleil, ablösen. Die letzte Vorstellung von Paramour in Hamburg wird am 13. September 2020 sein.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite