Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Mittwoch unmittelbar neben der A7 zwischen Heimfeld und Waltershof entschärft worden. Die Autobahn musste dafür für über eine Stunde voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Hamburger Süden.

Der 500-Pfund-Blindgänger war bei Sondierungsarbeiten in Moorburg entdeckt worden. Er befand sich in 6,50 Meter Tiefe im Wasser. Da die Zünder der amerikanischen Fliegerbombe stark beschädigt waren, mussten sie noch im Wasser vom Kampfmittelräumdienst entfernt werden.

Twitter

Durch das Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Twitter.
Mehr erfahren

Tweet anzeigen

Zur Startseite