Weltkriegsbombe in Göttingen entschärft

Eine Weltkriegsbombe ist am frühen Freitagmorgen in Göttingen (Niedersachsen) entschärft worden. Wegen des Blindgängers wurden große Teile der Innenstadt im Umkreis von 1.000 Metern um den Fundort evakuiert, rund 20.000 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Auch Züge hielten für mehrere Stunden nicht am Hauptbahnhof der niedersächsischen Stadt. Gefunden worden war die 250 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg am Donnerstagmorgen am Weender Tor in der Innenstadt.

mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite