Die Weiterbildung zum Triebfahrzeugführer dauert für Berufs-Umschüler nur zwölf Monate. Für Berufseinsteiger dauert die Ausbildung in der Regel drei Jahre. Die Eisenbahngesellschaft Potsdam würde gerne mehr Kollegen für diesen Beruf – zum Beispiel für den Standort Hamburg – gewinnen, denn Lokführer werden dringend gesucht. Auch solche, die nicht gerade erst von der Schule kommen. Ein Lokführer kann nach Unternehmensangaben bis zu 42.000 Euro jährlich verdienen. Motivation und Bereitschaft zur Schichtarbeit sind jedoch die Hauptvoraussetzungen für die Bewerbung, denn die Züge im Hamburger Hafen rollen Tag und Nacht.

Zur Startseite