Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der syrische Flüchtling Ashraf R. soll für die islamische Terrormiliz IS im Internet geworben haben. Außerdem soll der 33-Jährige aktiv zu Anschlägen und Terrorakten aufgerufen haben. Dafür muss sich der Mann aus dem Kreis Harburg seit Montag vor dem Oberlandesgericht Celle verantworten. Ihm droht eine mehrjährige Haftstrafe. Der letzte Verhandlungstag ist für den 7. November angesetzt.

Zur Startseite