Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Seit November läuft das Winternotprogramm der Stadt Hamburg. In Großunterkünften finden wohnungslose Menschen einen Platz zum Schlafen. Die Übernachtungen sind kostenlos. Allerdings trauen sich viele Obdachlose nicht in die Sammelunterkünfte zu gehen. Die Angst vor Ansteckung ist zu groß. Wie schon im ersten Lockdown haben sich einige Hotels bereit erklärt, Hotelzimmer zur Verfügung zu stellen. Finanziert über Spenden. Mithilfe einer Großspende konnten vergangene Nacht die ersten 60 Wohnungslosen im Hotel übernachten.

Zur Startseite