Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Auf dem Gelände des Levo-Parks in Bad Segeberg ziehen ab nächster Woche wieder die ersten Flüchtlinge ein. Bis zu 600 Personen will das Land dort unterbringen. Hintergrund der Entscheidung ist der erhöhte Platzbedarf in den anderen drei Landesunterkünften wegen der Corona-Pandemie. Abhängig vom Infektionsgeschehen will das Land den Betrieb der Unterkunft mit 80 Mitarbeitern für die kommenden zwei Jahre aufrechterhalten.

Zur Startseite