Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Seit rund anderthalb Jahren bestimmt die Corona-Pandemie unser Leben. Viele Menschen stehen unter Druck – Menschen mit psychischen Störungen können allerdings wesentlich mehr leiden unter dem Stress, der Unsicherheit und Angst. So auch Menschen mit Zwangsstörungen. Studien haben nachgewiesen, dass sich die Zwänge bei vielen während der Pandemie-Zeit verschlimmert haben. Auch in Hamburg gibt es betroffene Menschen, denen mit Hilfe von Selbsthilfegruppen und einem Forschungsprojekt der Universität geholfen werden soll.

Zur Startseite