Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Eigentlich sollte der Lockdown für den Einzelhandel, die Gastronomie und Hotellerie erst einmal nur bis zum 10. Januar gehen. Doch die Stimmen derer, die eine deutliche Verlängerung der Betriebsschließungen fordern, mehren sich jetzt. Eine Katastrophe für die heimische Wirtschaft, sind sich Betroffene und Branchenvertreter:innen sicher.

Welche Branchen ein verlängerter Lockdown besonders hart treffen würde, welche Auswirkungen zu erwarten sind oder ob eine Öffnung mit Hygienekonzept bestimmte Bereiche eventuell retten könnte – das und noch mehr hat Wirtschaftswissenschaftler Professor Henning Vöpel vom Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut verraten, der am Montag während der Sendung per Skype zugeschaltet war.

Zur Startseite