Während Livestream: 47-Jähriger droht Frau mit Waffengewalt und begeht Fahrerflucht in Hamburg

Ein Livestream hat einem 47-Jährigen in Hamburg einen Besuch des SEK eingebracht. Der Mann ließ eine Echtzeitübertragung über Facebook laufen, in der er eine 44-Jährige bedrohte und andeutete, Waffen zu besitzen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Frau erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei. Nach derzeitigem Kenntnisstand ging dem ein Streit der beiden voraus. Rund 200 Menschen verfolgten die Übertragung am Samstag über einen Live-Chat auf der Plattform Facebook.

Wegen der Bedrohung und der Hinweise auf Waffenbesitz durchsuchte das SEK in der Nacht auf Sonntag die Wohnung des Mannes. Kenntnisse über den Aufenthaltsort des 47-Jährigen erlangte die Polizei ebenfalls über den Livestream, bei dem sich der Mann in seiner Wohnung zeigte. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes konnten laut Polizei allerdings keine Waffen gefunden werden.

Während der Live-Übertragung hatte der Mann zudem mit seinem Transporter ein Auto angefahren und war anschließend vom Unfallort geflüchtet.

Weshalb der Mann den Live-Chat während der Autofahrt gestartet hatte und wieso die Übertragung eine recht große Reichweite erzielte, war am Sonntag zunächst unklar. Gegen den Mann wird nun wegen Bedrohung ermittelt.

SAT.1 REGIONAL/dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite