Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Im kommenden Jahr sollen Fischer erneut weniger Dorsch und Hering aus der westlichen Ostsee fangen. Die EU-Kommission hat am Freitag den Vorschlag dazu veröffentlicht. Grundlage dessen sind mehrere Gutachten. Demnach ist besonders der Dorsch bedroht. Seine Fangmenge soll sich ab Januar nochmals um elf Prozent reduzieren. Die des Herings soll sogar um die Hälfte abgesenkt werden. Stattdessen dürfen die Fischer größere Mengen Lachs fangen. Die endgültige Entscheidung treffen die jeweiligen Fischereiminister im Oktober.

Zur Startseite