In jeder dritten Familie wird gar nicht oder nur sehr selten vorgelesen. Dabei ist genau das für Kinder unheimlich wichtig. Die Stiftung Lesen hat deshalb den bundesweiten „Vorlesetag“ ins Leben gerufen und am Freitag fand dieser wieder statt. Schirmherrin der Aktion ist Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und sie hat am Freitag für die Kinder der Albert-Schweitzer-Schule in Hannover zum Buch gegriffen. Im Gepäck hatte sie eine Detektivgeschichte über Die drei Fragezeichen. Ziel ist es, Kinder wieder mehr fürs Schmökern zu begeistern.

Zur Startseite