Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Für viele Sportler:innen war 2020 ein verkorkstes Jahr. Training war kaum möglich, Wettbewerbe wurden abgesagt und dementsprechend sind auch Träume geplatzt. Lily Warren aus Oldenburg hat sich allerdings ihren ganz persönlichen Traum erfüllt. Seit Dezember steht die Schülerin im deutschen Bundeskader der unter 18-Jährigen im Voltigieren. Lässt es das Infektionsgeschehen zu, dann soll sich im Mai entscheiden, wer zur Weltmeisterschaft in Frankreich im Sommer fährt. Vor knapp vier Jahren hatte die 15-Jährige ihr eigentliches Hobby „Sportakrobatik“ aufgegeben, um im Voltigieren voll durchzustarten. Im ersten Lockdown konnte sie sich nur auf einem Holzbock fit halten – jetzt darf sie aktuell auch einzeln unter strengen Hygienebedingungen mit ihrem Pferd „Capitano“ trainieren.

Zur Startseite