Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Nach mindestens drei bestätigten Vogelgrippe-Fällen in Nordfriesland läuft die Aufarbeitung auf Hochtouren. Das Veterinäramt hat angeordnet, dass Zuchtbetriebe in Küstennähe und Vogelrastgebieten ihre Tiere derzeit in Ställen unterbringen müssen.

Zuletzt war Schleswig-Holstein in den Jahren 2016 und 2017 besonders stark von der Vogelgrippe betroffen. Der Virus „H5N8“ gilt als hochpathogen und führte damals zur Keulung von Hunderttausenden von Tieren.

Zur Startseite