„Telemichel“: Wird der Fernsehturm Hamburg doch wiedereröffnet?

Thema am 22.07.2016
Array

Noch in diesem Sommer könnte sich entscheiden, ob der Heinrich-Hertz-Turm wiedereröffnet wird. Die Stadt hat am Freitag Gespräche mit dem Eigentümer und einer Tochterfirma der Telekom bestätigt. Eine Stiftung, die sich seit längerem um eine neue Nutzung bemüht, setzt auf eine gemeinsame Lösung mit der Stadt.

Früher gab es im sogenannten Telemichel unter anderem ein Drehrestaurant. 2001 wurden die Aussichtsplattformen wegen Asbestbelastung geschlossen. Daher müssen Hamburger und Hamburg-Besucher schon seit vielen Jahren auf einen tollen Rundumblick vom Telemichel über die schöne Stadt verzichten. Ob sich das ändern wird, soll bald entschieden werden. Eine Sanierung soll mindestens 25 Millionen Euro kosten.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH