Sole-Therapie für kranke Pferde im Kreis Osnabrück

Thema am 22.02.2016
Array

Nicht nur Menschen, auch Tiere leiden gelegentlich unter Atemwegserkrankungen. Vor allem Pferdebesitzer kennen das Problem. Die Vierbeiner können Allergien oder immer wiederkehrende chronische Probleme mit den Atemwegen haben. Eine Heilung ist oft schwierig bis unmöglich. Tierarzt Dietmar Helms aus Eielstädt in der Nähe von Osnabrück möchte den Pferden helfen und bietet seit 2006 deutschlandweit als einziger eine ganz besondere Behandlungsmethode an – die Soletherapie. Eine Halle der Tierarztpraxis wird komplett mit Solelösung eingenebelt. Die austherapierten Pferde können die angereicherte Luft, während sie in Bewegung sind, einatmen. Durch den salzigen Dampf sammelt sich Wasser auf den Bronchien, das festsitzende Sekret wird verflüssigt und dann leichter abgehustet.

Die ersten Versuche machte Helms mit normaler Kochsalzlösung, aber jetzt verwendet der 50-Jährige nur noch Bad Essener Sole. Denn diese sehr seltenen Salze haben die Eigenschaft, die Bronchien zu entspannen. Die Sole wird aus dem 800 Meter tief gelegenen Bad Essener Urmeer gewonnen. Es ist Europas mineralreichste Solequelle – der Salzgehalt liegt mit 31,8 Prozent sogar höher als der des Toten Meeres. 220 Millionen Jahre ist dieses Salz aus Niedersachen alt. Die Therapie dauert je nach Schwere der Erkrankung zwischen einer und zwei Wochen.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH