Grau und verregnet: Die Gewinner und Verlierer des Sommers 2017

Thema am 11.08.2017
Array

Es ist Mitte August und mehr als die Hälfte des Sommers ist vorbei. Auch in der Natur stehen langsam die ersten Zeichen auf Herbst: Die Tage werden kürzer und auch die Getreidefelder sind zum Teil abgemäht. War es das jetzt also schon mit Sonne und Strand? Schleswig-Holsteins Ferienorte sind ausgebucht, doch an den Stränden herrscht häufig gähnende Leere. Die zahlreichen Baustellen auf den Autobahnen machen Ostseeorte Wie Timmendorfer Strand für Tagestouristen unattraktiv. Niemand will stundenlang im Stau stehen. Und wer länger im nördlichsten Bundesland Urlaub macht, den halten Regenschauer und Wind vom Strandbesuch ab. Sommerliches Feeling bieten derzeit nur Freizeitbäder. Die 31 Grad Wassertemperatur sind ein wahrer Besuchermagnet. Die Verlierer dagegen sind die Freibäder im Land. An grauen Tagen bleiben die Besucher lieber zu Hause. Auch auf den Schlussverkauf des Einzelhandels wirkt sich der verregnete Sommer aus.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH